Wie trainiert man ein Drachen-Pokémon?

Nichts verstärkt das Team eines Trainers schneller als ein neuer mächtiger Pokémon-Gefährte. Zum Glück wirst du dieses Jahr ausreichend Gelegenheit dazu haben, dein Team mit fantastischen Legendären Pokémon aufzuwerten. Dialga und Palkia machen im Februar den Anfang, also wirf einen Blick auf Pokemon.de/Legendaer, um zu erfahren, wie du dein Pokémon erhalten kannst.

Doch so mächtig diese Legendären Pokémon auch sind, ihr volles Potential können sie nicht ohne die Hilfe von ihrem Trainer entfalten. Lies weiter, um einige Tipps zu erfahren, mit denen du alles aus deinem neuen Teammitglied herauskitzeln kannst. Egal, ob du an Einzel- oder Doppelkämpfen teilnehmen oder einfach der coolste Trainer in Alola werden möchtest, wenn du dein Pokémon mit Köpfchen trainierst, wird es gleich noch viel beeindruckender.

Tipps fürs Training

Du erhältst je nach Spiel ein anderes Legendäres Pokémon über deinen Code. Wenn du ihn in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Sonne einlöst, erhältst du Palkia, und in Pokémon Ultramond und Pokémon Mond erhältst du Dialga. Außerdem werden die Pokémon in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond auf einem höheren Level sein, stärkere Attacken beherrschen und einen ultra-seltenen Goldkronkorken tragen!

Die Pokémon, die du in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond erhältst, werden auf Level 100 sein – perfekt also für das Super-Spezialtraining! Wenn du Mr. Super-Spezial im Einkaufszentrum von Hauholi City aufsuchst und ihm einen Goldkronkorken anbietest, kannst du augenblicklich die individuellen Stärken deines Legendären Pokémon maximieren! Damit hättest du schon einen großen Teil des Weges, deinem Pokémon zu überdimensionaler Stärke zu verhelfen, hinter dir.

Auch wenn dein Pokémon keine zusätzlichen Erfahrungspunkte mehr benötigt, solltest du es trotzdem kämpfen lassen, um so seine Basiswerte zu trainieren. Dialga liefert im Kampf die besten Resultate mit Kombi-Strategien, bei denen es sowohl Schaden austeilen als auch in die Unterstützerrolle schlüpfen kann, weshalb sich ein ausbalanciertes Training von KP und Spezial-Angriff gut für es eignet. Palkia profitiert am meisten vom Training seines Spezial-Angriffs und seiner Initiative, um in offensiveren Strategien mit von der Partie zu sein. Lies dir unseren Leitfaden zum Trainieren von Pokémon durch, um mehr Details zu erfahren.

Wenn du deinem Legendären Pokémon die Attacke Bizarroraum beibringen möchtest, dann sollte dein Palkia oder Dialga idealerweise keine hohe individuelle Stärke beim Initiative-Wert vorweisen, also solltest du in dem Fall den Einsatz des Goldkronkorkens vermeiden. Indem du den Initiative-Wert niedrig hältst, verhilfst du dem Pokémon dazu, schneller agieren zu können, solange Bizarroraum die Angriffsreihenfolge umkehrt. Nutze also Silberkronkorken, um die anderen Werte des Pokémon zu maximieren, und spare dir den Goldkronkorken auf.

Für Dialga und Palkia ist das Wesen „Ruhig“ ideal, wenn du Bizarroraum verwendest, während das Wesen „Mäßig“ besser zu anderen Strategien passt.

Du kannst diesen Pokémon mit hohem Level auch Attacken beibringen, die sie auf normalem Wege durch Levelaufstieg erlernt hätten, indem du Madame Erinnerung auf dem Mount Lanakila eine Herzschuppe bringst. An Herzschuppen kommst du ganz einfach, wenn du Restaurants in ganz Alola einen Besuch abstattest.

Zeit zu kämpfen

Dialga, das Pokémon der Kategorie Zeitweilig, beweist seinen zeitlosen Charme als eines der zuverlässigsten Pokémon im Spiel. Es besitzt durchweg hohe Statuswerte, einen herausragenden Spezial-Angriffs-Wert und dank seiner einzigartigen Typenkombination von Drache und Stahl verfügt es über sage und schreibe neun Typenresistenzen! Dialga ist ein bewährter Sieger – es war ein wichtiger Bestandteil von Ray Rizzos Gewinnerteam bei den Weltmeisterschaften 2010, der ersten Saison, bei der die mächtigsten Legendären Pokémon bei den Videospiel-Meisterschaften zugelassen waren.

Durch seine Typenkombination zeichnet sich Dialga besonders bei Strategien aus, bei denen Offensive und Teamunterstützung kombiniert werden. Dank seines hohen Spezial-Angriffs-Werts kann es Attacken wie Draco Meteor, Lichtkanone und Feuersturm effektiv einsetzen, während seine Typen und Verteidigungswerte es viel einstecken lassen, sodass es seinem Team mit Attacken wie Tarnsteine und Bizarroraum unter die Arme greifen kann. Lass aber am besten die Finger von Dialgas einzigartiger Attacke Zeitenlärm. Ihre Stärke von 150 ist natürlich beeindruckend, aber da es sich danach eine Runde nicht bewegen kann, stiehlt dies nur unnötiger- und gefährlicherweise Zeit.

Die Attacke Tarnsteine, die ihm in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond vom Attacken-Helfer am Kantai-Strand beigebracht werden kann, erhöht Dialgas Effektivität in Einzelkämpfen enorm. Das standfeste Legendäre Pokémon kann diese Attacke unbesorgt einsetzen und mit Draco Meteor verheerenden Schaden austeilen, wenn der Gegner die Tarnsteine mit Turbodreher entfernen möchte. Dialga ist am besten für längere Kämpfe geeignet, also ist es eine gute Idee, ihm Toxin beizubringen. Daneben empfiehlt sich auch eine Attacke, die mit Pokémon vom Typ Fee oder Stahl fertigwird, wie zum Beispiel Lichtkanone oder Feuersturm. Runde diese konservative Strategie mit einem defensiven Item wie Überreste, einer Schukebeere, Tsitrubeere oder Wikibeere ab.

In Doppelkämpfen wird meist Bizarroraum als teamunterstützende Attacke für Dialga gewählt, aber dafür benötigst du auch ein Team, das dazu passt. Nimm gemeinsam mit Dialga eher langsamere Pokémon in dein Team auf und füge ihm vielleicht auch ein Cresselia hinzu, welches ebenfalls Bizarroraum beherrscht. Wenn dein Gegner mit seinen beiden Pokémon auf Zeit spielt und versucht, mit Schutzschild die Runden von Bizarroraum zu verbrauchen, dann können Dialga und Cresselia beide Bizarroraum einsetzen. Dies hebt erst den Effekt auf, nur um ihn gleich wieder zu aktivieren und seine Wirkungsdauer zu erneuern. Bringe deinem Dialga noch Schutzschild bei und gib ihm eine Schukebeere oder eine Wikibeere zum Tragen, damit es in Doppelkämpfen mithalten kann.

Raum für Strategie

Palkia wird sicher ein einschlagender Neuzugang für dein Team sein. Es ist so mächtig, dass es sogar den Raum selbst verzerren kann! Manche Pokémon-Trainer (wie ein bestimmter Trainer in der Arena von Marmoria City...) sind vielleicht nicht immer Experten darin, Raum und Zeit zu unterscheiden, aber wir sind uns sicher, dass es keine 10 000 Lichtjahre dauern wird, bis du deinen nächsten Kampf gewinnst, wenn du dein Palkia richtig trainierst.

Palkia, das Legendäre Pokémon mit der Typenkombination Drache und Wasser, besitzt zwar eine höhere Spezial-Verteidigung und Initiative als Dialga, aber beide können einen hohen Spezial-Angriff und allgemein solide Werte vorweisen und lassen damit keine eindeutigen Schwächen offen. Palkia ist imstande, die meisten Spezial-Attacken zu erlernen, aber keine sticht so sehr heraus wie seine einzigartige Attacke Raumschlag. Sie ist nicht ganz so mächtig wie Dialgas Zeitenlärm, weist aber dafür auch nicht dessen Nachteile auf. Dazu kommen eine Stärke von 100, eine Genauigkeit von 95 und eine erhöhte Volltrefferquote, welche Raumschlag zu einer viel verlässlicheren Attacke machen.

In Einzelkämpfen liefert Palkia meist die besten Ergebnisse, wenn es mächtige Spezial-Attacken verschiedener Typen beherrscht. Behalte Raumschlag und Hydropumpe bei, um die Vorteile seiner Typen voll auszunutzen. Danach solltest du dir darüber klar werden, welches Item dein Palkia im Kampf tragen soll. Entscheide dich für einen Leben-Orb oder ein Wahlglas, um den durch Palkia ausgeteilten Schaden zu erhöhen, oder für einen Wahlschal, um seine Initiative anzuheben. Für die übrigen Attacken bieten sich Donnerblitz, Aurasphäre oder Feuersturm an. Donner ist auch eine gute Wahl, falls du damit rechnest, mit oder gegen Kyogre zu kämpfen.

Das Pokémon der Kategorie Räumlich hat in Doppelkämpfen ähnliche Vorzüge wie in Einzelkämpfen. Wenn du mit Palkia den Kampf mit einem großen Knall einleiten willst, empfehlen wir den Einsatz von Aquium Z oder Dracium Z. Manche Trainer entscheiden sich auch dafür, Palkia Bizarroraum beizubringen. Im Gegensatz zu Dialga ist dies bei Palkia etwas ungewöhnlicher, aber Palkia mit Bizarroraum kann sich als effektiv gegen Gegner herausstellen, die das schnellere Kyogre in den Kampf schicken, da Palkia eine vierfache Resistenz gegen Wasser-Attacken erhält. Für Doppelkämpfe bietet es sich außerdem an, eine von Palkias Attacken mit Schutzschild zu ersetzen.

Wir wünschen dir viel Spaß auf deinen Abenteuern mit diesen fantastischen Legendären Pokémon! Mehr Informationen zu anstehenden Verteilungsaktionen gibt es auf Pokemon.de/Legendaer. Weitere Artikel zum Pokémon-Sammelkartenspiel, den Pokémon-Videospielen sowie Turnieranalysen gibt es wie immer unter Pokemon.de/Strategie.

Zurück zum Seitenanfang