Werde Pokémon GO-Experte!

Pokémon in Pokémon GO zu fangen hat sich noch nie so echt angefühlt wie jetzt mit dem AR+ Update für neuere iPhone und iPad, auf denen iOS11 installiert ist. Anstatt einfach nur Pokébälle auf wilde Pokémon zu werfen, kannst du sie jetzt im hohen Gras aufspüren und dich so nah an sie heranschleichen, dass du sie fast berühren kannst. Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt dir sogar 100 zusätzliche EP und 25 Sternenstaub ein, wenn du ein Pokémon fängst, an das du nahe genug herangekommen bist. Außerdem kannst du so auch deinen Pokéball aus viel kürzerer Distanz werfen.

Wenn dein iPhone oder iPad mit den neuen AR+ Funktionen kompatibel ist, wirst du beim Start von Pokémon GO in einer Meldung gefragt, ob du den AR+ Modus einschalten möchtest. Um diese aufregende Funktion richtig zu nutzen, solltest du am besten ein bisschen Platz um dich herum haben. Daher empfehlen wir, AR+ auf größeren Flächen, z. B. in Parks, zu benutzen, wo du dich frei bewegen kannst.

Immer mit der Ruhe

Im neuen AR+ Modus erscheinen wilde Pokémon nicht mehr einfach vor dir, wenn du ihnen über den Weg läufst. Stattdessen aktivierst du AR+, indem du auf ein Pokémon tippst. Halte Ausschau nach grasbewachsenen Flächen. Wenn du auf das Gras tippst, springt das gefundene Pokémon heraus!

Schleiche dich an das wilde Pokémon heran, indem du langsam auf es zugehst, ohne es zu alarmieren. Achte dabei auf den Wachsamkeitsmesser des wilden Pokémon – wenn der Wachsamkeitsmesser voll wird, flieht das Pokémon eventuell. Bewege dich langsam, während du dein iPhone oder iPad ruhig hältst, um das Pokémon nicht zu verschrecken. Wenn du siehst, dass der Wachsamkeitsmesser voller wird, halte sofort an. Nimm dir Zeit und bewege dich nur stückchenweise. Du wirst eher Erfolg haben, wenn du dich darauf konzentrierst, das wilde Pokémon nicht zu verängstigen, als wenn du auf es zueilst und hoffst, dass es sich beruhigt.

Wenn du ein seltenes Pokémon gefunden hast, solltest du ihm vielleicht eine Nanabbeere geben, bevor du auf es zugehst. Dadurch wird es einfacher sich anzuschleichen und wesentlich wahrscheinlicher, dass es nicht wegläuft!

Nah am Fang

Wenn du nah genug am Pokémon bist, verwandelt sich der Wachsamkeitsmesser in eine „Experten“-Anzeige, damit du weißt, dass du den Experten-Bonus erreicht hast. Jetzt kannst du anfangen, Pokébälle zu werfen, aber nimm dir die Zeit, deine Kamera zu zentrieren und deine Entfernung zum Pokémon abzuschätzen. Wenn der Experten-Bonus erscheint, bist du wahrscheinlich viel näher an dem Pokémon als ohne AR+ Modus. Achte darauf, nicht zu weit zu werfen – mache sehr kurze, schnelle Werfbewegungen.

Wenn du möchtest, kannst du dich dem Pokémon auch nach dem Erscheinen des Experten-Bonus weiter nähern. Du kannst das Pokémon immer noch durch schnelle Bewegungen verschrecken, und wenn du dich rückwärts bewegst, erscheint wieder der Wachsamkeitsmesser. Pokémon im AR+ Modus bewegen sich nicht seitlich oder springen herum wie wilde Pokémon, aber sie können sich trotzdem sträuben und deine Pokébälle blockieren, selbst wenn du sehr nah bist. Viel Glück, Trainer!

Lade noch heute Pokémon GO für iPhone und iPad im App Store herunter.

Zurück zum Seitenanfang