Vom Morgengrauen bis zur Abenddämmerung

Wenn du ein neues Deck mit interessanten Karten der kürzlich erschienenen Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung Sonne & Mond – Ultra-Prisma ausprobieren möchtest, liegst du mit diesem Deck, das auf Abendmähne-Necrozma-GX aufbaut, genau richtig. Es bietet praktisch alles, was du dir wünschen könntest – massive Attacken, ein eindrucksvolles Legendäres Pokémon und die Möglichkeit, viel Energie schnell ins Spiel zu bringen.

  • Abendmähne-Necrozma-GX
Pokémon
  • 3
    Abendmähne-Necrozma-GX
    90/138
    sm5 90
  • 3
    Magnezone
    83/138
    sm5 83
  • 2
    Magnetilo
    81/138
    sm5 81
  • 2
    Magnetilo
    80/138
    sm5 80
  • 2
    Kapu-Fala-GX
    60/145
    sm2 60
  • 1
    Mew
    29/124
    xy10 29
  • 1
    Kommandutan
    113/149
    sm1 113
  • 1
    Solgaleo ◇
    89/138
    sm5 89
Energiekarten
  • 11
    Metall-Energie
    nrg1 33
Trainerkarten
  • 4
    Cynthia
    sm5 119
  • 3
    N
    xy10 105
  • 2
    Bromley
    sm3 115
  • 2
    Géraldine
    xy8 148
  • 1
    Linette
    xy8 134
  • 1
    Lilly
    sm5 125
  • 1
    Prof. Platan
    xy9 107
  • 3
    Kraterberg
    sm5 130
  • 4
    Sonderbonbon
    sm1 129
  • 4
    Hyperball
    sm1 135
  • 2
    Feldgebläse
    sm2 125
  • 2
    Nestball
    sm1 123
  • 2
    Brief vom Prof.
    xy8 146
  • 1
    Wahlband
    sm2 121
  • 1
    Energie-Zugewinn
    sm1 116
  • 1
    Leichtstein
    xy8 137
Weitere Infos Deckliste kopieren

Strategie des Decks

Bei diesem Deck geht es mehr um Power als um Finesse und das Ziel ist daher relativ einfach. Versuche, so schnell wie möglich ein Magnezone auf die Bank zu bekommen. Lade dann Abendmähne-Necrozma-GX mithilfe von Magnezones Fähigkeit Magnetischer Kreislauf mit Metall-Energie auf und schlage mit der unerhört starken – aber teuren – Attacke Meteorsturm zu. Kein Deck kann dem wiederholten Angriff mit dieser Attacke, die mehr als 200 Schadenspunkte zufügt, lange die Stirn bieten, also brauchst du nur immer wieder zuzuschlagen.

Jedes Mal, wenn du Meteorsturm einsetzt, musst du drei Energien von Abendmähne-Necrozma-GX auf den Ablagestapel legen, sodass dieses Deck viele Methoden bereithält, um den Fluss von Metall-Energie aufrechtzuerhalten. Die neue Stadionkarte Kraterberg passt wie angegossen in dieses Deck, denn mit ihr kannst du während jeden Zuges zwei Metall-Energien aus deinem Ablagestapel wieder aufnehmen. Brief vom Prof. kann dir noch mehr Energie besorgen und wenn Kraterberg nicht ausreicht, kannst du Energie-Zugewinn einsetzen, um abgelegte Energien wieder auf die Hand zu bekommen.

Wie jedes starke Deck verfügt auch dieses über einige alternative Taktiken für den Fall, das etwas schiefläuft. Wenn du Magnezone nicht schnell ins Spiel bekommst oder wenn ein Effekt wie Deponitox‘ Unratoxin den Einsatz von Fähigkeiten verhindert, kannst du ersatzweise die Attacke Aufgangsstern von Solgaleo Prisma-Stern verwenden, um deine Pokémon mit Energie zu versorgen. Und vergiss Abendmähne-Necrozma-GX‘ Attacke Solarfinsternis-GX nicht – es kann diese gewaltige Attacke nur einsetzen, wenn du weniger Preiskarten als dein Gegner hast, aber 250 Schadenspunkte machen so ziemlich alles kampfunfähig (und du brauchst auch keine Energie auf den Ablagestapel legen).

Spieltipps

Du solltest deine Spiele ähnlich beginnen wie bei den meisten anderen Decks, die Entwicklungen enthalten. Idealerweise setzt du im ersten Zug die Unterstützerkarte Linette ein, um deine Schlüssel-Pokémon auf die Bank zu bekommen, aber auch Nestball kann dir helfen, schnell ein Magnetilo ins Spiel zu bringen. Wenn du mit Hyperball beginnst, kannst du damit Kapu-Fala-GX finden und dann wiederum mit dessen Fähigkeit Wunderfang Linette aufnehmen.

Dieses Deck enthält kein Magneton, sodass du dich während deines zweiten Zuges auf die Jagd nach sowohl Magnezone als auch Sonderbonbon machen musst. Géraldine ist eine große Hilfe, um dein Deck in Gang zu halten – mit dieser Unterstützerkarte kannst du Hyperball oder Sonderbonbon suchen, um Magnetilo entwickeln zu können, oder Feldgebläse, um Unratoxin auszuschalten, indem du Deponitox‘ Pokémon-Ausrüstung auf den Ablagestapel verfrachtest, oder auch Brief vom Prof. oder Kraterberg, um Energie aufzutreiben.

Mew ist kein zentraler Bestandteil der Strategie dieses Decks, aber wie Géraldine kann es in vielen Situationen aushelfen. Es hat keine Rückzugskosten, was in diesem Deck sehr willkommen ist, da es nur einen Leichtstein enthält. Es kann Abendmähne-Necrozma-GX‘ mächtige Attacken kopieren, um damit die meisten Pokémon-EX und Pokémon-GX kampfunfähig zu machen, und kostet dich nur eine Preiskarte, wenn es selbst kampfunfähig wird. Auch seine Attacke Begegnung kann dir im Notfall helfen, ein Schlüssel-Pokémon wie Magnezone oder Kapu-Fala-GX zu finden.

Vorausplanung ist bei diesem Deck sehr wichtig. Es bietet nicht viele Möglichkeiten für einen schnellen Rückzug und enthält nur wenige Attacken, die in den Bereich zwischen „gerade stark genug, um ein Basis-Pokémon mit wenigen KP kampfunfähig zu machen“ und „sogar Wailord-EX erbebt vor Furcht“ fallen. Aufgrund der hohen Energieanforderungen dieses Decks ist es wichtig, mit deinen meisten Attacken hochrangige Pokémon-GX und Pokémon-EX zu treffen – mach also guten Gebrauch von Kumpel Bromley.

Das einzige Kommandutan im Deck ist gegen Ende des Matches unentbehrlich, um eine mögliche Katastrophe abzuwenden, wenn ein Gegner N ins Spiel bringen sollte. Es mag seltsam erscheinen, ein Pokémon im Deck zu haben, um eine einzige Karte zu bekämpfen, aber N, der deine Handkarten auf ein oder zwei Karten reduziert, kann verheerend sein. Du musst Kommandutan nicht gleich während der ersten Zügen niederlegen, aber warte nicht zu lange, wenn es aussieht, als ob du früh in Führung gehen wirst.

Andere Optionen

Es ist nicht leicht, die zahlreichen Karten, die in diese Strategie passen, auf ein 60-Karten-Deck zu begrenzen. Hier sind noch ein paar Karten, die du in deiner eigenen Version einbauen könntest.

Im Pokémon-Sammelkartenspiel bekommst du normalerweise keine zusätzlichen Züge, sodass es schwer ist, sich nicht von Dialga-GX und seiner Attacke Zeitlos-GX verführen zu lassen. Allerdings ist die GX-Attacke deines Star-Pokémon auch nicht von schlechten Eltern und die viele Energie, die du Dialga-GX widmen musst, kann dich in eine brenzliche Situation bringen. Wenn du Dialga-GX ausprobieren möchtest, solltest du auf jeden Fall Mew behalten. Wenn Mew Zeitlos-GX kopiert, kann es gleich danach Abendmähne-Necrozma-GX‘ Attacke Meteorsturm anstatt Dialga-GX‘ weniger berauschende Attacke Zerfetzer kopieren.

Du könntest auch überlegen, zur Sicherheit ein oder zwei Exemplare von Magneton hinzuzufügen. Aber im Standardformat ist das Risiko gering, keine Itemkarten benutzen zu können, sodass es wahrscheinlich besser ist, sich auf die Geschwindigkeit von Sonderbonbon zu verlassen. In einer Welt, wo der Sieger der letzten Internationalmeisterschaften Kirlia in seinem Deck mit Guardevoir-GX ausließ, kann man Magneton nur schwer verteidigen.

Zyrus Prisma-Stern passt scheinbar perfekt in ein Deck mit so vielen Metall-Pokémon, aber es ist schwierig, aus einer -Karte das meiste herauszuschlagen, wenn sie während deines Zuges auch gleichzeitig deine Unterstützerkarte ist. Mit Octillerys Abgrundtiefe Hand kommst du an mehr Karten als mit Kommandutans Kommando, aber Octillery ist ein Phase-1-Pokémon und noch mehr Karten lassen sich in diesem Deck nur schwer rechtfertigen. Die Möglichkeit eines kostenlosen Rückzugs für das Magnetilo aus XY – TURBOstart ist verlockend, aber seine Schwäche gegen Kampf-Pokémon bedeutet, dass es von einem einzigen Jet-Schlag des beliebten Masskito-GX ausgeschaltet werden kann.

Egal welche Karten du in deiner Version dieses Decks einbaust, wir sind uns sicher, dass dir Abendmähne-Necrozma-GX‘ unglaubliche Stärke gefallen wird. Vergiss nicht, immer wieder mal bei Pokemon.de/Strategie vorbeizuschauen, um die neuesten Strategien zum Pokémon-Sammelkartenspiel und den Videospielen zu erhalten.

Zurück zum Seitenanfang