Turnuswechsel des Standardformats 2017

Jedes Jahr werden durch den Turnuswechsel des Pokémon-Sammelkartenspiels einige ältere Erweiterungen aus dem Standardformat herausgenommen. Dadurch verschwinden einige Decks, einige Decks passen sich an die neuen Gegebenheiten an und einige Decks werden noch stärker. Für die Play! Pokémon-Saison 2017 verabschieden wir uns von den Erweiterungen XY – Willkommen in Kalos bis einschließlich XY – Phantomkräfte, was bedeutet, dass die Erweiterung XY – Protoschock und alle darauf folgenden Erweiterungen für das Standardformat zugelassen sind. Im Folgenden betrachten wir einige der Änderungen, die in der Turniersaison 2017 zu erwarten sind.

Wachablösung

Einige Pokémon, die in vielen Strategien die Grundlage zum Erfolg waren, werden nicht mehr im Standardformat 2017 vertreten sein. Manche Spieler freuen sich sicherlich besonders auf die Abwesenheit von Nachtwanderung. Sie müssen sich nicht länger vor Wattzapf und Irrbis fürchten. Eines der dominantesten Decks der letzten Zeit muss sich aus dem Standardformat verabschieden, was jedoch Platz für neue Strategien schaffen sollte.

Decks vom Typ Metall werden schwer einbüßen, da sie jetzt ohne die schnelle Energieversorgung durch Bronzongs Fähigkeit Metallbündnis klarkommen müssen. Durengard-EX, das Rückgrat vieler Metall-Decks, ist auch nicht mehr dabei. Andere beliebte Pokémon, wie z. B. Parfinesse, Mega-Voltenso-EX und Voltenso-EX werden ebenfalls aus dem Standardformat ausgemustert.

Das Lahmlegen von Itemkarten war eines der Hauptmerkmale des Standardformats 2016. Viele Spieler werden erleichtert sein, dass Trombork nicht länger dabei ist. Die Angst vor dem Einsatz der Fähigkeit Waldesfluch im ersten Zug, die Itemkarten festsetzen kann, wird ihnen damit genommen. Der Weg für neue Strategien ist geebnet. Auch Branawarz-EX hat für lange Zeit verheerende Schäden angerichtet, aber die Ära von Vibro-Wumme neigt sich dem Ende zu. Es ist gut möglich, dass wir im Standardformat 2017 weniger zerstörerische Deckstile vorfinden.

Sagenhafte Trainerkarten

Trainerkarten spielen im Pokémon-Sammelkartenspiel immer eine große Rolle. Während des Turnuswechels kommen immer einige der wichtigsten Trainerkarten unter die Räder. Kampfverdichter war eine der einflussreichsten Itemkarten der letzten Jahre, aber jetzt müssen Spieler ohne diese Karte planen. Strategien, die sich darauf verlassen, Karten auf den Ablagestapel zu verfrachten, werden sich ohne Kampfverdichter nicht mehr so leicht umsetzen lassen. Honweisel ist ein konkretes Beispiel. In einem Standardformat, in dem es schwieriger ist, Karten auf den Ablagestapel zu legen, wird es sich schwer tun.

Strategien vom Typ Feuer verlieren ohne die schnelle Energieversorgung durch Schmied ihren Reiz. Pokémon wie Entei haben durch die Hilfe dieser Unterstützerkarte im Standardformat Erfolg, aber ohne sie wird es nicht mehr über dieselbe rasante Beschleunigung verfügen. Ähnlich verläuft es bei Strategien vom Typ Psycho, die den Anschub durch Dimensionstal verlieren, was für Trombork-TURBO und andere Psycho-Pokémon entscheidend war.

Pokémon-Ausrüstungen werden in mehrfacher Hinsicht aufgerüttelt. Solch wirkungsvolle Karten wie Muskelband und Fokusgurt scheiden aus, sodass sich Spieler andere Optionen einfallen lassen müssen. Aber es gibt noch eine größere Änderung: Alle Trainerkarten, die Pokémon-Ausrüstungen auf den Ablagestapel schicken können, verlassen das Standardformat. Schock-Megafon und Xeros fallen beide dem Turnuswechsel zum Opfer, was zur Folge hat, dass Pokémon-Ausrüstungen mit weitaus geringerem Risiko angelegt werden können (natürlich gibt es noch Attacken, die sie aus dem Spiel werfen können). Dies wirkt sich insbesondere auf Deponitox aus, denn seine Fähigkeit Unratoxin funktioniert nur dann, wenn an Deponitox eine Pokémon-Ausrüstung angelegt ist. Aus strategischer Sichtweise ist dies eine einschneidende Veränderung des Pokémon-Sammelkartenspiels, denn es ist lange nicht mehr so einfach, sich Pokémon-Ausrüstungen vom Hals zu schaffen.

Ein Blick voraus

Wir haben uns angesehen, was alles zurückbleiben muss. Jetzt werfen wir einen Blick voraus auf die Decks, die im Standardformat 2017 florieren könnten. Decks mit Quajutsu-TURBO verlieren das Quajutsu und seine Fähigkeit Wasser-Shuriken aus XY. Die bisherige Strategie bleibt jedoch weitestgehend erhalten. Dieses Deck war im Standardformat 2016 immer mit vorne dabei und die Chancen stehen nicht schlecht, dass sich dies 2017 fortsetzen wird. Natürlich gibt es da noch Mega-Gewaldro-EX und Serpiroyal, die gegen Quajutsu immer sehr gut abschneiden.

Das Deck mit Mega-Rayquaza-EX übersteht auch den Turnuswechsel ohne große Verluste. Dazu kommt, dass einige der größten Gegner dieses Decks das Standardformat verlassen. Eine Schwäche gegenüber Elektro-Pokémon führte dazu, dass es anfällig gegen Wattzapf aus dem Deck Nachtwanderung war. Außerdem war es kompliziert, sich der Itemsperre durch Decks mit Trombork zu widersetzen. Shaymin-EX und Hoopa-EX sind weiterhin vorhanden, um Mega-Rayquaza-EX zu unterstützen, damit es schnell und stark bleibt.

Das Hinzufügen von XY – Dampfkessel wird sicherlich für Furore sorgen. Decks, die sich auf Zoroark konzentrieren, werden weiterhin wettbewerbsfähig sein und sollten durch die neue Itemkarte Bezauberndes Pofflé an Stärke hinzugewinnen. Sie kann den Gegner dazu zwingen, noch mehr Pokémon auf die Bank zu tun, wodurch Zoroarks Attacke Gedankenstoß zusätzlichen Schaden zufügt. Volcanion-EX wird zweifellos das Feuer schüren, wenn es seine Fähigkeit Dampfdruck einsetzt, wodurch Basis-Feuer-Pokémon größeren Schaden verursachen können. Durch diese zusätzliche Unterstützung könnte ein bisher unscheinbares Pokémon wie Flamara-EX einiges an Stärke hinzugewinnen.

Erweitertes Format

Im Gegensatz zum Standardformat wird das Erweiterte Format nicht verändert. Jedes Jahr werden sich diese beiden Formate immer mehr voneinander unterscheiden, sodass daraus zwei völlig unterschiedliche, spannende Spielbedingungen für das Pokémon-Sammelkartenspiel entstehen. Das Erweiterte Format wird bis aufs kleinste Detail überprüft. Jegliche Karten, die nicht in dieses Format passen, werden herausgenommen.

Da immer wieder neue Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterungen veröffentlicht werden, behalten wir auf Pokemon.de/strategie im Auge, welche neuen Strategien auftauchen und wie sich bisherige Strategien an die neuen Gegebenheiten anpassen. Das Standardformat der bevorstehenden Saison wird sich vom vorausgehenden Format in wesentlichen Punkten unterscheiden. Aufregende Zeiten stehen dir bevor, Trainer! Viel Glück beim Austüfteln deines neuen Decks!

Zurück zum Seitenanfang