Regigigas-Deckstrategie: Sechs mächtige Pokémon schließen sich zum Kampf zusammen

Regigigas-Deckstrategie: Sechs mächtige Pokémon schließen sich zum Kampf zusammen

Geh aufs Ganze – mit sechs Legendären Pokémon gleichzeitig, dank der Erweiterung Schwert & Schild – Astralglanz.

Beitrag von Stéphane Ivanoff


Heute schauen wir uns ein einzigartiges Pokémon-Sammelkartenspiel-Deck an, das von einer Karte aus der Erweiterung Schwert & Schild – Astralglanz angetrieben wird – Regigigas Die Fähigkeit Uralte Weisheit von Regigigas lässt dich jegliche drei Energiekarten (nicht nur Basis-Energie) aus deinem Ablagestapel an eines deiner Pokémon im Spiel anlegen. Veteranen im Pokémon-Sammelkartenspiel wissen, dass das Anlegen von mehr als der einen üblichen Energiekarte aus der Hand pro Zug – die sogenannte Energiebeschleunigung – ein mächtiger Effekt ist, der über die Jahre hinweg zum Grundbestandteil vieler hochkarätiger Decks wurde. Und es ist besonders bemerkenswert, wenn solch eine starke Form der Energiebeschleunigung durch ein Basis-Pokémon erfolgt. Jedoch hat Uralte Weisheit eine strikte Voraussetzung, denn zusätzlich zu Regigigas, musst du auch Regirock, Regice, Registeel, Regieleki und Regidrago im Spiel haben. Das bedeutet, dass nur diese sechs Pokémon auf dem Spielfeld Platz haben. Aus diesem Grund spielen wir ausschließlich diese sechs Legendären Pokémon.

Die Kombination von einem mächtigen, für das Deck äußerst wichtigen Effekt und einer höchst eingeschränkten Bedingung erinnert dich vielleicht an andere Karten. Beispielsweise erforderte Endynalos-VMAX, dass du nur Finsternis-Pokémon einsetzt. Wir müssen auf ähnliche Weise einen Vorteil daraus ziehen, was unser Regigigas-Deck bietet, während wir versuchen, die Nachteile der Fähigkeit dieses Pokémon einzudämmen.


Stärken des Regigigas-Decks

Fangen wir einmal mit den guten Neuigkeiten an: keine der Legendären Pokémon sind ultraseltene Karten und wir spielen auch nicht mit Pokémon-V (oder -VMAX oder -VSTAR). Das bedeutet, dass das Erstellen eines kompletten Regigigas-Decks etwas einfacher zu erreichen ist als einige der anderen Schwergewichte im Format. Das bedeutet aber nicht, dass dieses Deck weniger effektiv ist als andere. Regigigas mag zwar nicht das einzige beste Deck im Format sein, aber es war stark genug, die Nationalmeisterschaften in Japan zu gewinnen. Dies ist definitiv ein Deck, das sogar die besten Spieler respektieren sollten.

Ein weiterer Vorteil beim Spielen des Regigigas-Decks besteht darin, dass die sechs Pokémon auf deiner Bank alle gute Pokémon sind. Sie sind Basis-Pokémon, die nur eine Preiskarte wert sind und hohe KP haben (mindestens 120). Deshalb wird es für deinen Gegner nicht einfach sein, alle auszuschalten. Wir können zwar Manaphy nicht spielen, das unsere Pokémon auf der Bank beschützen würde, aber eigentlich brauchen wir das auch nicht, da unsere Pokémon so hohe KP haben. Strahlendes Quajutsu ist der Hauptgrund für Manaphys Allgegenwart, aber da es unsere Pokémon nicht mit einem Schlag kampfunfähig machen kann, wird Manaphy nicht benötigt.

Zu guter Letzt ist es wichtig, zu beachten, dass jedes dieser gigantischen Pokémon einen anderen Typ hat. Regigigas kann Energie an alle unsere Pokémon anlegen, was bedeutet, dass es jegliche Attacken des Decks aufladen kann, wenn wir Aurora-Energie spielen. Da unsere Pokémon unterschiedliche Typen aufweisen, können sie eine Vielzahl von Pokémon für Schwäche angreifen. Außerdem haben manche ihrer Attacken Effekte, die sie in der Tat sehr vielseitig machen.

Lass uns einen genaueren Blick auf die Attackenpower unserer Pokémon werfen:


Regigigas: Die Attacke Gigatonnen-Brecher ist besonders stark gegen Pokémon-VMAX, da sie ihnen 300 Schadenspunkte zufügt. Das reicht vielleicht nicht ganz für einen K.-o.-Schlag, aber mithilfe von Wahlgürtel und potenziell Kraft-Energie wäre es möglich, ein Pokémon-VMAX mit einem Schlag kampfunfähig zu machen und drei Preiskarten in einem Zug zu erhalten.



Regirock: Seine Attacke Gigastoß fügt einen respektablen Grundschaden von 140 Schadenspunkten zu. Aber da Regirock vom Typ Kampf ist, nimmt es die Schwäche des beliebten Arceus-VSTAR ins Visier. Es gibt andere Pokémon, wie Gengar-VMAX, das auch mit einem Schlag kampfunfähig gemacht werden kann. Jedoch würde Regirock dazu einen Wahlgürtel benötigen.



Registeel: Registeels Attacke Rammboss fügt höchstens 220 Schadenspunkte zu, also kann es theoretisch ein Pokémon-V ausschalten, das keine Rückzugskosten hat, wie beispielsweise Mew-V oder ein Pokémon, das einen Luftballon angelegt hat. Das kommt sicherlich auf die Situation an, aber halte Ausschau nach einem Zeitpunkt, wann die Attacke effektiv sein könnte.



Regieleki: Regieleki ist ein Elektro-Pokémon und eine großartige Wahl, um das mächtige Ur-Palkia-VSTAR (oder -V) mit Terafunke für Schwäche anzugreifen. Diese Attacke kann auch der gegnerischen Bank Schaden zufügen: Wenn Regieleki es schafft, zweimal anzugreifen, kann es zwei Memmeon auf der Bank kampfunfähig machen. Aber das ist kein leichtes Unterfangen, denn dieser Schaden auf der Bank kann von Manaphy verhindert werden, von Anziehungsnetz entfernt werden oder Memmeon kann sich einfach entwickeln und so einem K.-o.-Schlag entgehen. Regieleki ist aber dennoch gut, um Druck auf den Gegner auszuüben.



Regice: Seine Attacke Blizzardbindung ist meist die beste Option gegen ein Pokémon-V oder -VSTAR, das nicht mit seiner Schwäche geschlagen werden kann, wie beispielsweise Hisui-Admurai-VSTAR. Blizzardbindung fügt 100 Schadenspunkte zu und verhindert, dass der Gegner angreifen kann. Es gibt zwar Wege, wie er das vermeiden kann, wie z. B. den Rückzug seines Aktiven Pokémon, aber er hat dann immer noch ein Pokémon, das sich in Reichweite eines K.-o.-Schlags durch einen deiner Angreifer befindet.



Regidrago: Riesenbeißer schnappt mit 160 Schadenspunkten zu und kann damit so gut wie alles mit zwei Attacken kampfunfähig machen. Das Pokémon wird auch wegen seiner Fähigkeit Drachenhort eingesetzt, die dir bei unbrauchbaren Handkarten hilft, Karten zu ziehen, und es so zu einem Haupt-Pokémon in diesem Decks macht. Da wir keine Support-Pokémon wie Phlegleon, Bidifas oder Iksbat-V in einem Regigigas-Deck spielen können, benötigen wir andere Wege, um Karten zu ziehen, und Regidrago hilft uns dabei. Das Regidrago aus Schwert & Schild – Drachenwandel könnte aufgrund seines höheren Schadensoutputs ebenfalls ins Spiel gebracht werden, aber die fehlende Zugkraft macht es alles in allem zu einer schlechteren Option.



Schlüsselkarten zum Erstellen eines Regigigas-Decks

Das Regigigas-Deck muss erst ein paar Anforderungen erfüllen, bevor es seine Ziele erreichen kann. Zuerst müssen alle sechs Pokémon im Spiel sein. Dies kann mit den üblichen Konsistenzkarten erreicht werden: Flottball, Hyperball, Fang-Energie, etc. Regirock, Regice und Registeel haben auch die Attacke Regi-Pforte, die bei diesem Ziel schon im ersten Zug helfen kann. Danach ist es besser, deine Attacke nicht zur Vorbereitung, sondern für Schaden einzusetzen. Hisui-Schwerball ist ebenfalls wichtig, um zwei Pokémon aus unseren Preiskarten zu schnappen. Wir können unser Deck nicht mit vielen Angreifern füllen, also ist das Spielen von jeweils zwei Exemplaren unserer Pokémon ein guter Kompromiss. Wir würden das Spiel verlieren, wenn beide Exemplare eines unserer Pokémon Preiskarten wären, und Hisui-Schwerball vermeidet dieses Problem.

Zweitens müssen wir für die Attacken Energie ins Spiel bringen. Regigigas kann Energie beschleunigen, aber dazu müssen die Energiekarten im Ablagestapel sein. Flottball, Hyperball und Forschung des Professors können bei Bedarf Energiekarten auf den Ablagestapel verfrachten. Die wichtigste Energiekarte für uns ist Aurora-Energie: Wenn wir keine zwei von diesen aus dem Deck gezogen haben, können wir die meisten unserer Attacken nicht einsetzen. Energielotterie kann beim Ziehen von Aurora-Energie ebenfalls helfen.

Zu guter Letzt müssen bei diesem Deck kontinuierlich Pokémon zurück ins Spiel gebracht werden, nachdem sie kampfunfähig wurden, damit Regigigas die Energieversorgung beibehält. Gewöhnliche Angel ist perfekt dafür geeignet. Idealerweise müssen wir Gewöhnliche Angel nur in jedem zweiten Zug spielen (unter der Annahme, dass der Gegner einen K.-o.-Schlag in jedem Zug erhält), aber manchmal müssen wir Pokémon ablegen und Gewöhnliche Angel schon früher spielen. Vier Exemplare von Gewöhnliche Angel sind die sicherste Wahl.


Gefahren für das Regigigas-Deck

Da Regigigas auf ein komplettes Spielfeld von sechs spezifischen Pokémon angewiesen ist, hat dieses Deck ausnutzbare Schwächen. Es ist wichtig, sich deren bewusst zu sein, um sich so gut wie möglich gegen sie zu schützen.


Die Störung der Bank kann ein Problem für Regigigas darstellen. Saverio zwingt uns dazu, Pokémon von unserer Bank abzulegen, bis wir nur noch drei haben. Das bedeutet, wenn eines kampfunfähig wird, sollte unsere Priorität sein, im nächsten Zug drei Pokémon ins Spiel zu bringen. Auf ähnliche Weise zwingt uns Stadionruine dazu, ein Pokémon abzulegen, aber es bleibt auch im Spiel und wir müssten uns darum kümmern, bevor wir die Fähigkeit Uralte Weisheit von Regigigas erneut einsetzen könnten. Aus diesen Gründen müssen wir eigene Stadionkarten in unser Deck aufnehmen.

Das Regigigas-Deck verwendet ausschließlich Basis-Pokémon und manche Decks können technische Karten enthalten, die einen Vorteil daraus ziehen. Zum Beispiel kann Ur-Palkia-VSTAR Kubuin spielen, dessen Attacke Blockkopf es immun gegen Basis-Pokémon macht. Die beste Art und Weise, mit so einer Attacke umzugehen, ist es, Fluchtseil zu spielen, um Kubuin zurück auf die Bank zu befördern, und danach Befehl vom Boss einzusetzen, um es ohne den Effekt Blockkopf zurückzuholen. Dann kann Kubuin kampfunfähig gemacht werden.

Das letzte potenzielle Problem ist, dass Regigigas auf Spezial-Energie angewiesen ist. Deshalb ist Duraludon-VMAX dank seiner Fähigkeit Wolkenkratzer immun gegenüber der Attacken unserer Pokémon. Als Konter darauf spielen wir die Stadionkarte Schneegipfelpfad, mit der Wolkenkratzer ausgeschaltet wird.

Wenn wir verstanden haben, wie das Regigigas-Deck funktioniert und auf welche Gefahren wir uns vorbereiten müssen, wird die komplette Deckliste klar:


Pokémon
  • 2
    Regigigas
    130/189
    swsh10 130
  • 2
    Regice
    37/189
    swsh10 37
  • 2
    Regidrago
    118/189
    swsh10 118
  • 2
    Regieleki
    60/203
    swsh7 60
  • 2
    Regirock
    75/189
    swsh10 75
  • 2
    Registeel
    108/189
    swsh10 108
Energiekarten
  • 4
    Aurora-Energie
    swsh1 186
  • 4
    Fang-Energie
    swsh2 171
  • 2
    Tempo-{ Lightning }-Energie
    swsh2 173
  • 2
    Zwillings-Energie
    swsh2 174
Trainerkarten
  • 4
    Forschung des Professors (Prof. Eibe)
    swsh9 147
  • 2
    Befehl vom Boss (Zyrus)
    swsh9 132
  • 2
    Cynthias Ehrgeiz
    swsh9 138
  • 2
    Mary
    swsh1 169
  • 3
    Schneegipfelpfad
    swsh6 148
  • 1
    PokéStop
    pgo 68
  • 4
    Gewöhnliche Angel
    swsh1 171
  • 4
    Flottball
    swsh8 237
  • 3
    Anziehungsnetz
    swsh2 165
  • 3
    Hyperball
    swsh9 150
  • 2
    Wahlgürtel
    swsh9 135
  • 2
    Energielotterie
    sm2 122
  • 2
    Hisui-Schwerball
    swsh10 146
  • 1
    Fluchtseil
    swsh5 125
  • 1
    Pokécom 3.0
    swsh1 174
Weitere Infos Deckliste kopieren

Nachdem wir uns um die Stärken und Einschränkungen von Regigigas gekümmert und Ziehunterstützer hinzugefügt haben, ist im Deck nicht mehr viel Platz. Lass uns jetzt die Karten anschauen, die das Deck vervollständigen.

Anziehungsnetz wird dazu verwendet, Pokémon hin- und herzubewegen. Damit kannst du ein Regidrago in die Aktive Position schicken, nachdem ein anderes deiner Pokémon kampfunfähig wird. Setze seine Fähigkeit Drachenhort ein, um Karten zu ziehen und entferne es aus der Aktiven Position, um deinen bevorzugten Angreifer vorzuschicken. Anziehungsnetz kann auch dazu verwendet werden, ein Pokémon zurückzuziehen, das schläft oder paralysiert ist. Und es erlaubt dir sogar, Regigigas‘ Fähigkeit zweimal zu aktivieren: setze es nach Uralte Weisheit auf Regigigas ein und spiele Regigigas danach! Diese Methode, mehrere Angreifer aufzuladen, bereitet dich auf ziemlich alles vor, auch wenn der Gegner beispielsweise eine Kombination von Felizia und Stadionruine spielt.

Tempo-Elektro-Energie mag eine eigenartige Wahl sein, da sie nur für Regieleki von Nutzen ist. Jedoch tendiert Regieleki dazu, ein beliebter Angreifer zu sein, und auch wenn du es nicht zu diesem Zweck einsetzt, kannst du dennoch eine Tempo-Elektro-Energie aus Gründen der Ziehkraft an es anlegen und dann Uralte Weisheit einsetzen, um einen anderen Angreifer aufzuladen.


PokéStop aus der neuen Erweiterung Pokémon GO kann dir dabei helfen, Karten wie Flottball und Wahlgürtel zu ziehen und dabei Energiekarten abzulegen. Dessen Effekt liegt nicht komplett unter deiner Kontrolle, deshalb kann es sein, dass du dabei auch wichtige Karten ablegst. Zum Glück können Pokémon mithilfe von Gewöhnliche Angel wieder ins Spiel gebracht werden, und ein oder zwei Unterstützerkarten zu verlieren, ist normalerweise kein Problem. Außerdem ist das Ziehen von zwei Itemkarten und das Ablegen einer Energie zur gleichen Zeit eine exzellente Verwendung einer Stadionkarte. Ich bin mir nicht sicher, ob PokéStop in jeder Regigigas-Deckliste auftauchen wird und es gibt Decks, für die es besser geeignet wäre, aber ich bin der Meinung, dass es einen Versuch wert ist!

Alles in allem ist Regigigas ein starkes Deck, das zwar für Anfänger zugänglich ist, aber dennoch kompliziert sein kann. Hier sind ein paar Tipps für dich:

  • Hab keine Angst, viele Karten auf den Ablagestapel zu legen, besonders zu Beginn des Spiels. Flottball und Hyperball sind mächtige Karten, die dich bei der Spielvorbereitung unterstützen.

  • Falls möglich solltest du versuchen, zwei Pokémon zurückzubekommen, wenn du Gewöhnliche Angel spielst. Wenn du jedes Mal eine spielst, sobald jedes deiner Pokémon kampfunfähig wird, besteht das Risiko, dass dir die Exemplare eines deiner Pokémon ausgehen und dadurch der Einsatz von Uralte Weisheit unterbunden wird.

  • Erkenne, welche deiner Angreifer sich am besten für die aktuelle Situation eignet. Falls möglich, solltest du verschiedene Angreifer einsetzen. Wenn du beispielsweise eine Gelegenheit hast, bei Registeel einen K.-o.-Schlag einzustecken, dann nimm sie wahr. Es ist besser, zwei unterschiedliche Pokémon in zwei aufeinanderfolgenden Zügen zu verlieren, als zwei Exemplare des gleichen Pokémon. Wenn dein Gegner beide Regieleki in zwei aufeinanderfolgenden Zügen kampfunfähig macht, könnte er eine Störkarte, wie Mary spielen, die es schwieriger für dich machen würde, eine Gewöhnliche Angel zu finden und dazu zu verwenden, ein Regieleki zurück ins Spiel zu bringen. Falls dein Gegner jedoch ein Regieleki und ein Registeel kampfunfähig macht, hast du immer noch jeweils eines davon in deinem Deck. Es ist einfacher, dein Spielfeld wieder zu füllen und anzugreifen, auch wenn er Mary spielt.

Es gibt noch weitere Feinheiten für dieses Deck, aber die lernst du am besten, wenn du mit ihm spielst. Zögere also nicht, diese mächtigen Legendären Pokémon in Kartenhüllen zu packen und deine Gegner mit Uralte Weisheit zu dominieren!

Weitere Strategien und Analysen zum Pokémon-Sammelkartenspiel findest du auf Pokemon.de/Strategie.


Über den Autor

Stéphane Ivanoff
Stéphane Ivanoff ist ein beitragender Autor für Pokemon.com. Er ist schon lange Fan von Pokémon und spielt das Pokémon-Sammelkartenspiel seit 2010 professionell. Er ist ein ehemaliger nationaler Champion, siebenfacher Teilnehmer an den Weltmeisterschaften sowie der Champion der Meisterklasse bei den nordamerikanischen Internationalmeisterschaften 2018 und 2019. Er hat Mathematik studiert und besitzt einen Abschluss in Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik, was ihm aber seiner Meinung nach keinen so großen Vorteil im Spiel verschafft, wie man es sich vielleicht denken würde! Du kannst ihm auf Twitter unter @lubyllule folgen.

Zurück zum Seitenanfang