Probiere zusammen mit Freunden neue Karten bei einem Sonne & Mond – Teams sind Trumpf Prerelease-Turnier aus!

Die Prerelease-Turniere des Pokémon-Sammelkartenspiels geben Spielern Gelegenheit, die allerneueste Erweiterung frühzeitig in die Hände zu bekommen und in der Praxis auszuprobieren. Die Prerelease-Turniere zur Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung Sonne & Mond – Teams sind Trumpf finden vom 19. bis 27. Januar 2019 statt, kurz bevor die Erweiterung am 1. Februar erscheint. Frage in den Fachgeschäften in deiner Nähe nach, ob sie eine diese Veranstaltungen ausrichten!

Wenn du an einem Prerelease-Turnier teilnimmst, erhältst du eine Build & Battle Box, die ein 23-Karten-Entwicklungspack mit einer exklusiven holografischen Promokarte enthält. Diese Box bildet eine solide Basis für das Erstellen eines sofort einsetzbaren Decks. Jede Box enthält auch vier 10-Karten-Boosterpacks der Erweiterung Sonne & Mond – Teams sind Trumpf. Aus diesen Karten und vom Turnierveranstalter bereitgestellten Basis-Energiekarten stellst du dir dein eigenes Deck mit 40 Karten zusammen. Du darfst alle Karten deiner Build & Battle Box behalten, dazu zählen auch die Karten, die du nicht in dein Deck einbaust. Wenn du großes Glück hast, befindet sich darunter vielleicht sogar einer der leuchtenden Stars dieser Erweiterung: ein TAG TEAM Pokémon-GX!

Die Promokarte, die du erhältst, ist ein cooles Sammlerstück mit einem glänzenden holografischen Schriftzug, die sie als Prerelease-Promokarte kennzeichnet. Du kannst sie auch in deinem Deck einsetzen, wo sie sicherlich mit vielen Karten vom selben Typ Teil deiner Strategie sein wird. Wirf einen Blick auf die vier Promokarten, die bei Prerelease-Turnieren zu Sonne & Mond – Teams sind Trumpf erhältlich sind, und erhalte ein paar Tipps, um alles aus deinem Exemplar herauszuschlagen.


Glurak (SM158)

Glurak, das sich unter den Fans schon seit langer Zeit großer Beliebtheit erfreut, kehrt mit der Fähigkeit Brüllender Entschluss zurück, wodurch es in den Prerelease-Turnieren zu Sonne & Mond – Teams sind Trumpf sicherlich eine mächtige Rolle einnehmen wird. Die Fähigkeit erlaubt dir, dein Deck nach bis zu zwei Feuer-Energiekarten zu durchsuchen, die du dann an Glurak anlegen kannst. Du musst allerdings auch zwei Schadensmarken auf Glurak legen. Anschließend kannst du mit Gluraks Attacke Dauerbrandball angreifen, die 30 Schadenspunkte zufügt und dich veranlasst, alle angelegten Feuer-Energien abzulegen. Für jede dieser abgelegten Karten werden 50 weitere Schadenspunkte zugefügt.

Hole alles aus Glurak heraus, indem du andere Pokémon zuerst kämpfen lässt. Behalte Glumanda und Glutexo auf deiner Bank, bis sie sich entwickelt haben, denn dort ist es für sie sicherer. Glurak muss sich selbst Schaden zufügen, um sich mithilfe von Brüllender Entschluss kampfbereit zu machen. Daher ist es entscheidend, dass es nicht noch zusätzlichen Schaden erhält, bevor es einsatzbereit ist. Behalte auch dein Deck im Auge, wenn du diese Fähigkeit benutzt. Das Herausfischen von Energie mit Brüllender Entschluss reduziert die Anzahl der Karten in deinem Deck, sodass es einfacher wird, deine wichtigen Trainerkarten zu ziehen. Allerdings kannst du auch verlieren, wenn du nicht aufpasst und dir die Karten ausgehen!


Zapdos (SM159)

Zapdos kommt vielleicht ein bisschen zu spät zur Elektro-Party der Erweiterung Sonne & Mond – Echo des Donners, aber das Warten kann sich auch bezahlt machen. Das Legendäre Pokémon hat 110 KP und eine Attacke – Donnerangriff. Für lediglich eine Elektro-Energie kann Zapdos 80 Schadenspunkte zufügen, aber nur, wenn es während desselben Zuges von deiner Bank in die Position des Aktiven Pokémon vorgerückt ist. Durch diesen Effekt wird Zapdos überraschenderweise zu einer Karte von hohem Wert im Standardformat. Es ist allerdings nicht so einfach, sie in einem Prerelease-Turnier einzusetzen, wo du nicht sehr viel Kontrolle über die Karten hast, die du in dein Deck einbauen kannst.

Zapdos bringt dir nicht viel ein, wenn es nur 10 Schadenspunkte zufügt. Es ist also entscheidend, es genau vor dem Angriff von der Bank zu holen. In einem Prerelease-Kampf hast du nicht die Möglichkeit, dies mit Karten wie Bromley oder Zeraora-GX in die Tat umzusetzen. Stattdessen solltest du Zapdos mit Pokémon zusammentun, die von Anfang an geringe Rückzugskosten haben. Zum Glück gibt es viele Pokémon vom Typ Elektro, die diese Voraussetzung erfüllen, sodass du in der Lage sein solltest, Zapdos ohne große Probleme auf Zack zu bringen. Versuche, die Energie, die du gemäß den Regeln pro Zug anlegen darfst, auf deine Pokémon zu verteilen. Auf diese Weise kannst du dein Aktives Pokémon jederzeit bei Bedarf zurückziehen.


Nidoqueen (SM160)

Deine Prerelease-Auswahl beinhaltet in der Regel nur ein oder zwei Exemplare einer Schlüsselkarte, daher wirst du auf jeden Fall die Konsistenz der Fähigkeit Ruf der Königin zu schätzen wissen. Einmal pro Zug kannst du Nidoqueens Ruf der Königin einsetzen, um in deinem Deck nach einem Pokémon, das kein Pokémon-GX ist, zu suchen und dieses auf deine Hand nehmen. Ruf der Königin ist einfach fantastisch, wenn es darum geht, die fehlenden Stücke deiner Entwicklungsketten zu finden oder dein Deck auszudünnen, um leichter an deine anderen Karten zu kommen.

Nidoqueens Attacke Powerlasso macht sich diese vollständigen Entwicklungsketten zunutze, indem sie 50 zusätzliche Schadenspunkte für jedes Entwicklungs-Pokémon auf deiner Bank zufügt. Wenn deine Bank leer ist, verursacht sie zwar nur schlappe 10 Schadenspunkte für drei Farblos-Energien, aber unter den richtigen Umständen macht es aus deinen Gegnern Kleinholz. Versuche, viele unterschiedliche Entwicklungsketten in deinem Deck unterzubringen, um Nidoqueen das Potenzial für einen K.-o.-Schlag zu geben. Beide, Nidoran ♀ und Nidorina, besitzen Attacken, mit denen du Pokémon ins Spiel bringen kannst, daher kannst du mit diesen hilfreichen Pokémon etwas aggressiver vorgehen als mit Glumanda und Glutexo.


Jirachi (SM161)

Bei Jirachi handelt es sich nicht um ein Pokémon, dass sich in den Kampf stürzt und mächtige Attacken einsetzt. Du solltest dich aber von den kleinen Zahlen auf dieser Karte nicht dazu verleiten lassen, es für ein schwaches Pokémon zu halten. Jirachis Stärke liegt in seiner Fähigkeit Sternensuche, die dir erlaubt, die obersten fünf Karten deines Decks anzusehen, eine Trainerkarte vorzuzeigen und diese auf deine Hand zu nehmen. Jirachi schläft nach dem Gebrauch seiner Fähigkeit ein. Höchstwahrscheinlich hast du nur eine Handvoll Trainerkarten in deinem Deck, sodass Jirachis Fähigkeit, diese ausfindig zu machen, sehr wirkungsvoll sein kann.

Wenn es nicht ein kurzes Nickerchen machen würde, könntest du Jirachi immer wieder einsetzen und es aufgrund seiner geringen Rückzugskosten auch schnell in Sicherheit bringen. Dies ist leider keine Option und du wirst feststellen, dass Jirachi in den Anfangsstadien eines Spiels am effektivsten ist, denn dann kann es dir mit Sternensuche helfen, Trainerkarten zu finden, die zum Aufbau deiner Strategie benötigst. Wenn du das Glück hast, ein Kobalium-GX zu erhalten, drehen sich die Dinge dann noch schneller zu deinen Gunsten. Seine Fähigkeit Metallsymbol legt alle Spezielle Zustände bei Pokémon lahm, an denen Metall-Energie angelegt ist. Auf diese Weise kannst du dann Jirachi nach dem Einsetzen der Fähigkeit doch zurückziehen, um einen leistungsstärkeren Angreifer einzuschalten.



Freue dich auf spannende Kämpfe in den Prerelease-Turnieren zu Sonne & Mond – Teams sind Trumpf vom 19.–27. Januar!

Zurück zum Seitenanfang