Pokémon-Sammelkartenspiel-Strategie des Decks Katapuldra-VMAX

Beitrag von Tord Reklev


Die neue Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung Schwert & Schild – Clash der Rebellen ist da und enthält eine der mächtigsten Karten aller Zeiten, Katapuldra-VMAX! Diese Karte ist erst seit kurzer Zeit im Wettbewerb, hat aber bereits einen enormen Einfluss. Decks, die auf Katapuldra-VMAX basieren, machen Spaß, sind aber auch aufgrund der verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten der Karte interessant.

Bevor wir uns mit den Details der Spielweise dieses Decks befassen, sieh dir in dieser Deckliste an, wie du diese Karte auf vielfältige Weise einsetzen kannst. Leider ist es schwierig, alle Möglichkeiten, wie dieses Deck gespielt werden kann, in eine einzelne 60-Karten-Liste aufzunehmen. Ich glaube, dieses Deck wird sich fließend ändern, sich im weiteren Verlauf an das Metaspiel anpassen und für ziemlich lange Zeit ein starker Konkurrent sein. Erfahre, wie es jetzt funktioniert und setze dich gegen die Konkurrenz durch!


  • Katapuldra-VMAX
Pokémon
  • 3
    Katapuldra VMAX
    93/192
    swsh2 93
  • 4
    Katapuldra V
    92/192
    swsh2 92
  • 2
    Dedenne-GX
    57/234
    sm10 57
  • 2
    Jirachi
    99/181
    sm9 99
  • 1
    Jirachi ◇
    97/168
    sm7 97
  • 2
    Calamanero
    51/131
    sm6 51
  • 2
    Iscalar
    50/131
    sm6 50
  • 1
    Galar-Zigzachs
    117/202
    swsh1 117
  • 1
    Giratina
    97/214
    sm8 97
  • 1
    Giratina
    86/236
    sm11 86
  • 1
    Mewtu
    75/234
    sm10 75
  • 1
    Pantimos
    66/181
    sm9 66
  • 1
    Pantimos
    11/18
    det 11
  • 1
    Kommandutan
    148/202
    swsh1 148
  • 1
    Phione
    57/236
    sm12 57
Energiekarten
  • 5
    Psycho-Energie
    nrg1 30
  • 4
    Horror-{ Psychic }-Energie
    swsh2 172
Trainerkarten
  • 4
    Forschung des Professors (Prof. Magnolica)
    swsh1 178
  • 2
    Befehl vom Boss (Giovanni)
    swsh2 154
  • 2
    Mary
    swsh1 169
  • 1
    Vertania-Wald
    sm9 156
  • 4
    Geheimnisvoller Schatz
    sm6 113
  • 4
    Flottball
    swsh1 179
  • 4
    Anziehungsnetz
    swsh2 165
  • 3
    Tausch
    swsh1 183
  • 2
    Fluchtboard
    sm5 122
  • 1
    Bannsticker
    sm8 190
Weitere Infos Deckliste kopieren

Katapuldra-VMAX-Grundlagen

Auf den ersten Blick sieht diese Karte vielleicht ziemlich einfach aus, aber lass dich nicht täuschen – es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, sie zu spielen. Katapuldra-VMAX hat zwei Attacken, darunter die schnelle Attacke Zerfetzer, die 60 Schadenspunkte für nur eine Psycho-Energie verursacht und alle Effekte ignoriert. Aber es ist die zweite Attacke, die Katapuldra-VMAX ins Licht rückt: Für nur zwei Psycho-Energien fügt Dyna-Phantom dem Aktiven Pokémon deines Gegners erstaunliche 130 Schadenspunkte zu. Außerdem kannst du fünf Schadensmarken beliebig auf der gegnerischen Bank verteilen. Beachte, dass Dyna-Phantom Schadensmarken platziert, anstatt direkten Schaden zu verursachen. Ansonsten würde das sehr beliebte Mew diese Karte schnell ausschalten.

Was genau macht diese Karte so stark? Beginnen wir mit dem Offensichtlichen. Die 320 KP von Katapuldra-VMAX machen es nahezu für jedes Deck unmöglich, das Pokémon mit einem Treffer kampfunfähig zu machen. In Kombination mit dem zuvor erwähnten niedrigen Energiebedarf hast du Zeit, ein zweites Katapuldra-VMAX auf der Bank vorzubereiten, während du bereits mit dem ersten im Spiel kräftig austeilst.

Katapuldra-VMAX ist ein Pokémon vom Typ Psycho, was bedeutet, dass es von Geheimnisvoller Schatz, einer unglaublichen Itemkarte für die Pokémon-Suche, ans Licht gebracht werden kann. Diese Karte macht es viel einfacher, dieses Pokémon-VMAX im Vergleich zu anderen Pokémon-VMAX im Format konsistent ins Spiel zu bringen.

Eine Schwäche gegenüber Finsternis eignet sich zurzeit auch sehr gut, da Finsternis-Pokémon im Moment kaum in Wettbewerben auftauchen, außer Kryppuk. Katapuldra-VMAX hat jedoch Glück, dass Kryppuk sich logischerweise mit Dyna-Phantom schwertut, was diese Begegnung viel spannender macht, als zunächst erwartet.

Bei kostengünstigen Attacken ist der Schadenswert im Vergleich zu den benötigten Ressourcen hoch. Du investierst zwei Energien, um 130 Schadenspunkte zuzufügen und fünf Schadensmarken auf der Bank zu verteilen. Effektiv verursachst du so 180 Schadenspunkte pro Zug ohne offensichtliche Nachteile – und solange dein Gegner dich nicht aufhält, kannst du immer wieder dieselbe Attacke ausführen, bis du gewinnst. Du kannst Dyna-Phantom ab dem zweiten Spielzug konsistent einsetzen, was einfach unglaublich ist.


Unterstützung für Katapuldra-VMAX

Wenn wir alle diese Faktoren berücksichtigen, wird schnell klar, dass diese Karte im Metaspiel für Furore sorgen könnte, aber zunächst gehen wir näher auf die verschiedenen Tricks ein, die wir für diese Karte zur Verfügung haben.

Die erste Karte, die wir uns ansehen, ist Horror-Psycho-Energie, ebenfalls aus der Erweiterung Schwert & Schild – Clash der Rebellen. Wenn das Pokémon, an das sie angelegt ist, von einer Attacke getroffen wird, erleidet der Angreifer ebenfalls einen kleinen Schaden. Da du ohnehin Energie anlegen musst, kannst du auch eine Energie mit einem Bonus-Effekt anlegen, der so stark ist wie bei der Horror-Psycho-Energie. Der kleinste Schaden wird dir helfen, und da Katapuldra-VMAX viel einstecken kann, muss dein Gegner es höchstwahrscheinlich mindestens zweimal treffen, um es auf die Bretter zu schicken, was Horror-Psycho-Energie auch zweimal aktiviert.

Eine weitere neue Karte, die diesem Pokémon sehr hilft, ist Befehl vom Boss. Da du die Schadensverteilung von Dyna-Phantom kontrollierst, kannst du sicherstellen, dass du keinen Schaden verschwendest, wenn du ein Aktives Pokémon mit 130 Schadenspunkten triffst, das nur wenige KP übrig hat. Verwende stattdessen Befehl vom Boss, um das schwer angeschlagene Pokémon auf die Bank zu schieben und ihm dort den Rest zu geben. Den Hauptschaden von Dyna-Phantom kannst du so auf ein neues Ziel richten. Normalerweise ist die Verwendung einer Unterstützerkarte, mit der du keine Karten ziehst, nicht empfehlenswert. Da Katapuldra-VMAX jedoch nur wenige Ressourcen benötigt, solltest du es dir leisten können, Befehl vom Boss häufig zu verwenden.

Du kannst auch Phione einsetzen, um deinen Gegner zu zwingen, sein Aktives Pokémon auszutauschen. In einigen Situationen zählt für dich nur, ein angeschlagenes Ziel aus der Aktiven Position zu verfrachten. Es spielt keine Rolle, welches Pokémon dessen Platz einnimmt. Außerdem kannst du dadurch während deines Zuges eine andere Unterstützerkarte verwenden.


Rein ins Netz

Das neu veröffentlichte Anziehungsnetz haucht vielen mächtigen Fähigkeiten neues Leben ein, die ausgelöst werden, wenn das Pokémon ins Spiel kommt. In der Vergangenheit konnten viele dieser Karten nicht effektiv gespielt werden, da sie deine Bank überfüllten. Anziehungsnetz behebt dieses Problem und ermöglicht dir, diese Fähigkeiten bei Bedarf sogar mehrmals wiederzuverwenden.

Galar-Zigzachs ist ein großartiger Partner für Katapuldra-VMAX, denn es versorgt dich mit seiner Fähigkeit Kopfnussrappel mit einem zusätzlichen Schadensschub, wenn du darauf angewiesen bist. Die Möglichkeiten dieser Karte werden mit Anziehungsnetz massiv erweitert, sodass du die Fähigkeit mehrmals verwenden kannst. Du könntest damit ein Jirachi auf der Bank in nur einem Zug kampfunfähig machen. Jirachi wird momentan in fast jedem Turnierdeck in irgendeiner Form gespielt, und Katapuldra-VMAX liebt es, gegen diese Karte zu spielen. Da Jirachi nur 70 KP hat, kann Katapuldra-VMAX es sehr leicht in ein oder zwei Zügen auf der Bank ausschalten und gleichzeitig den Hauptangreifer beschädigen, was dir unverzüglich einen Vorteil im Rennen um Preiskarten verschafft.

Giratina kann ähnlich wie Galar-Zigzachs helfen. Es muss in deinem Ablagestapel beginnen und fügt nur dem Pokémon auf der Bank deines Gegners Schaden zu, aber seine Fähigkeit Zerrtür kann stattdessen zwei Ziele mit einer Schadensmarke treffen. Mit einer Kombination aus Geheimnisvoller Schatz und Flottball sollte es relativ einfach sein, Giratina zu entsorgen und Zerrtür einzusetzen. Danach kannst du Giratina mit Anziehungsnetz einholen, um den Vorgang von vorne zu beginnen.

Diese beiden großartigen Optionen für Katapuldra-VMAX sind gute Gründe, Anziehungsnetz einzubauen. Eine weitere Anwendung, die plötzlich zuverlässiger geworden ist, ist Kommandutan + Jirachi Prisma-Stern + Pantimos. Du kannst Jirachi Prisma-Stern mit Kommandutan auf dein Deck legen und es dann mithilfe von Pantimos mit einer deiner Preiskarten tauschen. Dann kannst du bei jedem nächsten K.-o.-Schlag eine Preiskarte „klauen“. Theoretisch könntest du das in jedes Deck einbauen, aber es eignet sich insbesondere in diesem Deck. Damit diese Kombination funktioniert, benötigst du drei Basis-Pokémon gleichzeitig. Geheimnisvoller Schatz ist bereits in diesem Deck enthalten und kann Pantimos aufnehmen, was es viel einfacher macht, die drei Teile zusammenzusetzen, damit der Plan funktioniert.

Eine weitere Verwendung für Anziehungsnetz kann in späteren Situationen nützlich sein. Wenn du mitten im Spiel mit einer unbrauchbaren Hand auf dem Schlauch stehst, kannst du normalerweise einen Flottball verwenden, um Dedenne-GX zu erhalten und aus dieser Situation zu kommen. Aber mit diesem Deck kannst du Geheimnisvoller Schatz verwenden, um auch Mewtu zu erhalten, was dir eine viel größere Chance gibt, das zu finden, was du brauchst. Zusammen mit Kommandutan kannst du eine Unterstützerkarte vom Ablagestapel direkt auf deine Hand nehmen, um dich aus schwierigen Situationen zu retten. Später kannst du Anziehungsnetz einsetzen, um bei Bedarf denselben Effekt erneut zu erzielen. Diese Kombination ist auch eine großartige Möglichkeit, Spiele für dich zu entscheiden, indem du eine gewinnbringende Befehl vom Boss-Karte erhältst.


Gegner auf Distanz halten

Eine der besten Möglichkeiten, Katapuldra-VMAX den Wind aus den Segeln zu nehmen, besteht darin, einen Vorteil daraus zu ziehen, dass es zwei angelegte Energien benötigt, um seine beste Attacke einzusetzen. Eine starke Karte, die sich besonders für diesen Zweck eignet, ist Giratina. Mit dieser lässt sich Horror-Psycho-Energie beseitigen und Katapuldra-VMAX verlangsamen. Dies wird in Kombination mit Schmetterhammer und Rüpel von Team Yell Decks mit Katapuldra-VMAX vor Probleme stellen.

Die Gegenmaßnahme besteht darin, ein paar Exemplare von Calamanero zu spielen. Du brauchst nicht mehr als eins auf dem Spielfeld. Es arbeitet auch gut mit Geheimnisvoller Schatz zusammen, was die Vorbereitung vereinfacht. Die Verwendung von Calamanero ist nicht immer erforderlich, aber wenn du damit rechnest, viel Energie zu verbrauchen, ist dies die beste Option, dem entgegenzuwirken. Wenn du dich für die Calamanero-Strategie entscheidest, kann es sich lohnen, Super-Anziehungsnetz zusätzlich zu den Anziehungsnetzen hinzuzufügen, da es dir manchmal erlauben würde, Katapuldra-VMAX vollständig zu heilen und es dank der zusätzlichen Energie, für die Calamanero gesorgt hat, sofort wieder angreifen zu lassen. Super-Anziehungsnetz bietet ebenso wie Anziehungsnetz große Synergien mit Fähigkeiten, die Karten ins Spiel bringen.

Apropos Anziehungsnetz: Es gibt eine Karte, die das Spiegel-Matchup zum Erfolg oder zum Scheitern bringen kann, insbesondere wenn Super-Anziehungsnetz und Anziehungsnetz beteiligt sind. Es ist ein weiteres Pantimos, diesmal aus Sonne & Mond – Teams sind Trumpf, das deinen Gegner vollständig davon abhält, diese Karten bei angeschlagenen Pokémon zu verwenden. Es kann beim Spielen von Katapuldra-VMAX schon ziemlich nervenaufreibend sein, zwischen den Super-Anziehungsnetzen und Anziehungsnetzen des Gegners hin und her zu manövrieren. Mit diesem Pantimos musst du jedoch nur eine Schadensmarke auf alles legen, das sich auf der Seite deines Gegners befindet und nicht verschwinden soll. Das Spielen dieser Karte erlaubt dir auch, alle fünf Schadensmarken auf ein Jirachi zu legen, ohne dir Sorgen zu machen, dass dein Gegner im folgenden Zug Anziehungsnetz oder Super-Anziehungsnetz verwendet, um einen Großteil deines Angriffs zu annullieren. Pantimos ist sogar vom Typ Psycho, was es zu einer unglaublich guten Option für Katapuldra-VMAX macht.

Es gibt einen guten Grund, warum Spieler in letzter Zeit weniger auf Tausch gesetzt haben und sich stattdessen mehr auf Anziehungsnetz verlassen: Wenn du eine Kombination aus Pantimos und Absol auf deiner Bank hast, kannst du deinen Gegner vollständig zum Stillstand bringen.


Power-Ausrüstungen

Bei Pokémon-Ausrüstungen konzentriere ich mich darauf, nach Möglichkeit immer zusätzlichen Schaden zu verursachen. Für dieses Deck haben wir mit Bannsticker und Giga-Bombe einige ordentliche Optionen. Da jedes Mal, wenn ein Katapuldra-VMAX kampfunfähig wird, drei Preiskarten an den Gegner gehen, wird Bannsticker höchstwahrscheinlich nur einmal pro Spiel aktiviert, aber diese Ausrüstung ist in diesem Deck sehr flexibel, da du sie immer im Zug spielen kannst, in dem du sie erhältst. Es passt hervorragend zur Gesamtstrategie von Katapuldra-VMAX, da es für die wenigen zusätzlichen Schadensmarken sorgt, die dir möglicherweise noch fehlen. Giga-Bombe ist ähnlich – sie hat in diesem Format einen etwas besseren Effekt, aber dein Timing, also wann du sie spielst, muss genau passen, ansonsten könnte sie deine ersten Züge komplizierter gestalten.

Du kannst dich auch für eine unkonventionellere Option entscheiden und Großes Amulett spielen, um Katapuldra-VMAX auf satte 350 KP zu erhöhen, was Decks wie Kryppuk und Bellektro-V viel mehr Probleme bereitet, wenn sie versuchen, das Pokémon mit einem Treffer auszuschalten. Ein weiterer großer Vorteil von Großes Amulett ist, dass es für gegnerische Katapuldra-VMAX schwieriger wird, deine Unterstützer-Pokémon, wie z. B. Iscalar und Jirachi auszuschalten.

Stadionkarten, die sich am besten für Katapuldra-VMAX eignen, sind Schrein der Bestrafung und Vertania-Wald. Schrein der Bestrafung macht es noch leichter, Dedenne-GX ins Visier zu nehmen, und Vertania-Wald arbeitet hervorragend mit Calamanero und Giratina zusammen.





Katapuldra-VMAX profitiert stark davon, ein Psycho-Pokémon zu sein, denn es hat somit Zugriff auf viele großartige Pokémon, Trainer und Energien, die es unterstützen können. Die Karte hat es leicht, die Unterstützer-Pokémon deines Gegners zu treffen, wie z. B. das beliebte Dedenne-GX und Jirachi, was es sehr einfach macht, Spiele schnell zu gewinnen. Da es sehr effizient ist und so viele brauchbare Optionen bietet, können wir uns eine Vielzahl von Katapuldra-VMAX-Decks vorstellen, die alle bei Turnieren großartig abschneiden.

Viel Glück bei deinem nächsten Turnier mit Katapuldra-VMAX an deiner Seite! Weitere Neuigkeiten und Analysen zum Pokémon-Sammelkartenspiel findest du auf Pokemon.de/Strategie.




Über den Autor

Tord Reklev
Tord Reklev ist ein mitwirkender Autor für Pokemon.com. Er ist ein langjähriger Spieler aus Norwegen, der das Spiel seit seinem sechsten Lebensjahr spielt. Er ist der einzige Spieler der Meisterklasse, der die Internationalmeisterschaften in Nordamerika, Europa und Ozeanien gewonnen hat, und er hat kürzlich die Top 4 der Weltmeisterschaften erreicht. Außerhalb des Spiels ist er Student und spielt gerne Tennis. Du kannst ihn bei den meisten großen Veranstaltungen finden und ihm auf Twitter unter @TordReklev folgen.

Zurück zum Seitenanfang