Pokémon-Sammelkartenspiel: Schwert & Schild – Fusionsangriff Gengar-V und Gengar-VMAX Deck-Strategie

Finde heraus, wie der direkte und mächtige Ansatz dieses furchterregenden Fusionsangriff-Decks in deinem nächsten Match funktioniert.

Beitrag von Robin Schulz

Seit der Veröffentlichung der Erweiterung Schwert & Schild – Fusionsangriff sind Mew-VMAX und die Vorteile des Fusionsangriffs in aller Munde. Aber das ist nicht der einzige Kampfstil, der in der neuesten Erweiterung unterstützt wird. Wir haben bereits einen Blick auf Fließender-Angriff-Intelleon-VMAX geworfen, und jetzt wenden wir uns einem bemerkenswerten neuen Fokussierter-Angriff-Pokémon zu: Gengar-VMAX! Gengar-VMAX ist nicht nur an sich eine mächtige Karte, sondern ist auch vom Typ Finsternis, was ihm einen natürlichen Vorteil gegenüber dem bereits erwähnten Mew-VMAX verschafft. Werfen wir einen Blick darauf, wie du ein Deck um diesen neuen Fokussierter-Angriff-Kraftprotz bauen kannst.


  • Gengar-VMAX
Pokémon
  • 3
    Gengar VMAX
    157/264
    swsh8 157
  • 4
    Gengar V
    156/264
    swsh8 156
  • 4
    Hundemon
    96/163
    swsh5 96
  • 4
    Hunduster
    95/163
    swsh5 95
  • 2
    Iksbat V
    104/189
    swsh3 104
Energiekarten
  • 4
    Versteck-{ Darkness }-Energie
    swsh3 175
  • 4
    Fokussierter-Angriff-Energie
    swsh5 141
Trainerkarten
  • 4
    Mary
    swsh1 169
  • 4
    Forschung des Professors (Prof. Magnolica)
    swsh1 178
  • 3
    Befehl vom Boss (Giovanni)
    swsh2 154
  • 1
    Nezz
    swsh3 165
  • 1
    Amalias Entschluss
    swsh7 164
  • 3
    Turm des Unlichts
    swsh5 137
  • 4
    Entwicklungsrauch
    swsh1 163
  • 4
    Superball
    swsh1 164
  • 4
    Flottball
    swsh1 179
  • 4
    Urne der Vitalität
    swsh5 139
  • 3
    Tausch
    swsh1 183
Weitere Infos Deckliste kopieren

Gengar-V und Gengar-VMAX

Die Hauptkarten des Decks haben jeweils zwei starke Attacken. Gengar-Vs Schmerzexplosion verursacht 190 Schadenspunkte für drei Finsternis-Energien, was sich auf 230 Schadenspunkte summiert, wenn es zwei Fokussierter-Angriff-Energien angelegt hat. Das reicht aus, um fast alle Basis-Pokémon-V kampfunfähig zu machen, was es zur idealen Attacke in vielen Situationen macht. Der Nachteil ist, dass drei Schadensmarken auf Gengar-V gelegt werden müssen, aber das führt nur selten dazu, dass es im Gegenzug kampfunfähig gemacht wird, sodass sich die Attacke durchaus lohnt. Die andere Attacke von Gengar-V, Dunkler Schlummer, mag auf den ersten Blick unscheinbar wirken, aber sie ist eine sehr nützliche Option, die man haben sollte. In vielen Decks gibt es nicht viele Möglichkeiten, Spezielle Zustände zu entfernen, sodass die Chance groß ist, dass ein (für dich!) glücklicher Münzwurf das Pokémon deines Gegners schlafen lässt und es eine Runde lang nicht angreifen kann. Der Einsatz von Dunkler Schlummer wird wahrscheinlich nicht zu deinem Plan A gehören, aber es ist sicher gut, ihn als Reserveoption zu haben, falls etwas schiefgeht.

Gengar-V ist großartig, aber alleine kann es nicht mit Pokémon-VMAX mithalten, die sich außerhalb der Reichweite seiner Attacken befinden. Zum Glück hat es seine eigene weiterentwickelte Form! Giga-Runterschlucken von Gengar-VMAX hat einen Grundschaden von 250, der mit drei Fokussierter-Angriff-Energien auf 310 erhöht werden kann. Das reicht aus, um die meisten Pokémon kampfunfähig zu machen, auch die beliebten Blitza-VMAX und Nachtara-VMAX. Das Anlegen einer vierten Fokussierter-Angriff-Energie ist etwas schwieriger, aber auch möglich, wodurch es 330 Schadenspunkte erreichen kann – genug, um so ziemlich alles kampfunfähig zu machen. Die Attacke hat allerdings einen entscheidenden Nachteil: Gengar-VMAX kann in der folgenden Runde nicht mehr angreifen. Die Beispiel-Deckliste enthält jedoch mehrere Karten, mit denen es aus der Aktiven Position wechseln kann, um diesen Effekt zu vermeiden.

Gengar-VMAX' Attacke Angst und Bange ist ebenfalls sehr nützlich. Der Schadensausstoß hängt von der Anzahl der Pokémon-V des Gegners ab, sodass sie etwas unzuverlässig sein kann, aber im Gegensatz zu Giga-Runterschlucken kann sie jeden Zug für nur zwei Energien eingesetzt werden. Es wird sicherlich Situationen geben, in denen es die bessere Alternative ist. Zumindest wird es den Gegner dazu bringen, sich zu fragen, ob er weitere Pokémon auf seine Bank setzen soll. Es kann ihn auch zu suboptimalen Spielzügen zwingen. Nebenbei bemerkt: Endynalos-VMAX – das einzige beliebte Pokémon, das genug KP hat, um Giga-Runterschlucken immer standzuhalten – ist stark davon abhängig, viele Pokémon-V im Spiel zu haben, und ist daher sehr schwach gegen Angst und Bange. Schön, dass Gengar-VMAX diese potenzielle Schwäche auf elegante Weise von ganz alleine abdeckt!


Die Mechanik von Fokussierter-Angriff-Energie

Gengar-VMAX hat eine ganz schöne Schlagkraft, aber es braucht mehrere Energien, um seine stärkste Attacke einzusetzen. Diese Energien müssen Fokussierter-Angriff-Energien sein, um genau ins Schwarze zu treffen. Das macht Hundemon natürlich zu seinem perfekten Partner. Wir haben dieses Pokémon schon in verschiedenen Fokussierter-Angriff-Decks gesehen, und es ist in diesem neuen Deck genauso gut. Gengar-VMAX ist etwas weniger abhängig von Hundemon als einige andere Fokussierter-Angriff-Decks, da seine Attacken keine Energie ablegen und es im Notfall auch mit nur zwei Attacken angreifen kann. Trotzdem solltest du immer versuchen, so schnell wie möglich zwei Hundemon aufzustellen. Eine zusätzliche Fokussierter-Angriff-Energie kann den Unterschied ausmachen, wenn du einen kampfunfähig machen willst, und das manuelle Ziehen von Energie ist in diesem Deck aufgrund der begrenzten Anzahl nicht immer einfach.

Zu guter Letzt enthält das Deck zwei Iksbat-V für etwas zusätzliche Ziehkraft. Iksbat ist in letzter Zeit bei vielen Decks in Ungnade gefallen, aber Fokussierter-Angriff-Decks haben keine große Konsistenz, daher ist der Zugriff auf die Fähigkeit Finstere Bereicherung von Iksbat-V eine sehr wichtige Option für dich.


Trainerkarten und Energie

Wie ich bereits erwähnt habe, verfügt dieses Deck nicht wirklich über eine Pokémon-basierte Zugmechanik, daher muss es sich auf eine beträchtliche Anzahl von traditionellen Zugunterstützern verlassen. Forschung des Professors und Mary sind im Allgemeinen die besten, die es gibt, also spielen wir jeweils vier davon. Außerdem habe ich ein Exemplar von Amalias Entschluss und Nezz eingebaut; beides sind nützliche Unterstützerkarten, mit denen du deine Handkarten behalten kannst, wenn sie gespielt werden.

Auch wenn der Fokussierter-Angriff-Kampfstil sich darauf konzentriert, viel Schaden zu verursachen, anstatt Karten zu ziehen, gibt es eine nützliche Konsistenzkarte – die Stadionkarte Turm des Unlichts. Für den Preis des Ablegens einer Fokussierter-Angriff-Karte können wir damit zwei Karten pro Zug ziehen. Das hört sich vielleicht nicht so toll an, aber es ist ziemlich nützlich und den Platz im Deck wert. Dieses Deck spielt viele Fokussierter-Angriff-Karten und kann es sich in der Regel leisten, einige von ihnen abzulegen. Zu Beginn des Spiels brauchst du zum Beispiel Urne der Vitalität in der Regel nicht, während du später im Spiel vielleicht zusätzliche Exemplare von Hundemon loswerden möchtest. Wenn wir die Zugkraft unserer Unterstützerkarten und Iksbat-V mit zwei zusätzlichen Karten pro Zug kombinieren, erhalten wir eine sehr solide Zugmechanik und ein konsistentes Deck.

Die Item-Aufstellung des Decks ist einfach und auf Konsistenz ausgerichtet. Flottball ist die beste Suchkarte, da sie uns zuverlässigen Zugang zu Gengar-V, Hunduster und Iksbat-V verschafft. Entwicklungsrauch wird verwendet, um Entwicklungen zu finden, was ebenfalls eine sehr wichtige Aufgabe ist. Superball ist die schwächste der Pokémon-Suchkarten, aber trotzdem ist es eine Karte, die wir immer gerne ziehen, weil wir in den ersten Runden so viele Pokémon wie möglich sehen wollen.

Urne der Vitalität ist der Grund, warum Hundemon eine so großartige Karte und ein fester Bestandteil jedes Fokussierter-Angriff-Decks ist, also sollte es keine Überraschung sein, vier davon in der Liste zu sehen. Dieses Deck braucht nicht so viel Energie wie z. B. ein Fokussierter-Angriff Wulaosu-VMAX Deck. Trotzdem ist es wichtig, jedes Mal eine Urne der Vitalität zu finden, wenn ein Gengar-V oder Gengar-VMAX kampfunfähig gemacht wird. In vielen Spielen kommt es darauf an, diese Karte zum richtigen Zeitpunkt zu ziehen, und überschüssige Exemplare können mit Turm des Unlichts verwendet werden, sodass es wenig Grund gibt, nicht die maximal erlaubte Anzahl zu spielen.

Tausch ist wichtig, um den negativen Effekt von Gengar-VMAX' Giga-Runterschlucken auszugleichen, der es ihm ermöglicht, mehrere Runden hintereinander massive Attacken zu entfesseln. Denke daran, dass alle Effekte eines Pokémon, das aus der Aktiven Position wechselt, entfernt werden! Selbst wenn du nur ein einziges Gengar-VMAX im Spiel hast, kannst du einen Tausch mit einem Rückzug kombinieren, um es aus der Aktiven Position heraus und dann wieder in die Aktive Position zu bringen, damit es weiter angreifen kann.

Da alle Pokémon in diesem Deck vom Typ Finsternis mit relativ hohen Rückzugskosten sind, passt Versteck-Finsternis-Energie perfekt. Der Zugriff auf eine so großartige Energiekarte ist fantastisch und macht das Bewegen von Pokémon zwischen der Aktiven Position und der Bank zu einem Kinderspiel.

Abgesehen von der Versteck-Finsternis-Energie enthält die Liste nur die vier Fokussierter-Angriff-Energien und keine Basis-Energie. Mit Urne der Vitalität, um sie zurückzuholen, und Hundemon, um sie aus dem Deck zu holen, solltest du keine Probleme haben, Energie zu finden, wenn du sie brauchst. Die Versteck-Finsternis-Energie ist wegen ihres sekundären Effekts großartig, aber das manuelle Anlegen ist nach den ersten ein oder zwei Zügen nicht mehr so wichtig, sodass es nicht nötig ist, weitere Energie zu spielen.


Gengar-VMAX-Strategie-Tipps

Die allgemeine Strategie dieses Decks ist einfach: Stelle ein paar Hundemon auf, lege mit ihnen Fokussierter-Angriff-Energie an dein Gengar-VMAX an und greife für großen Schaden an. Natürlich ist es nie ganz so einfach.

Ein überraschend kniffliger Aspekt, der Gengar-VMAX von anderen Pokémon-VMAX unterscheidet, ist, dass es mit Gengar-V eine hervorragende Basis-Version hat. Dein erster Instinkt mag sein, sofort ein Gengar-V zu entwickeln, wann immer es möglich ist – bei diesem Deck solltest du dir das aber gut überlegen. Wenn die zusätzlichen KP nicht wichtig sind oder du den zusätzlichen Schaden nicht brauchst, ist es völlig in Ordnung, mit dem normalen Gengar-V anzugreifen! Andernfalls riskierst du, eine zusätzliche Preiskarte ohne Grund aufzugeben oder nach einem Giga-Runterschlucken nicht mehr angreifen zu können. Die Kombination aus starken Zwei- und Drei-Preiskarten-Pokémon ist eine der größten Stärken des Decks, also versuche, sie auszunutzen!

Denke auch daran, die verschiedenen Attacken des Decks im Auge zu behalten. Schmerzexplosion und Giga-Runterschlucken wirst du zweifellos am häufigsten einsetzen, aber behalte immer im Auge, wie viele Pokémon-V dein Gegner im Spiel hat. So kannst du die Attacke Angst und Bange von Gengar-VMAX zum richtigen Zeitpunkt einsetzen. Wenn du es nicht schaffst, ein gegnerisches Pokémon mit einem Schlag kampfunfähig zu machen, versuche, es zuerst mit Gengar-Vs Dunkler Schlummer einzuschläfern und es dann im nächsten Zug mit einer stärkeren Attacke zu erledigen.


Mehr Gengar-VMAX Optionen

Da Gengar-VMAX die Fokussierter-Angriff-Engine nutzt, kann es mit anderen beliebten Fokussierter-Angriff-Pokémon wie Nachtara-VMAX oder Fokussierter-Angriff-Wulaosu-V kombiniert werden. Nachtara-VMAX ist besonders wegen seiner Fähigkeit Dunkles Signal interessant. Da es jedoch den gleichen Typ wie Gengar-V hat und einen geringeren Schaden verursacht, fügt es dem Deck nicht viel Angriffskraft hinzu. Wenn du dich nicht nur auf Befehl vom Boss verlassen willst, um ein Bank-Pokémon ins Visier zu nehmen, könnte Nachtara-VMAX eine lohnenswerte Ergänzung sein.

Ein weiteres interessantes Pokémon ist das neue Fokussierter-Angriff-Morpeko aus Schwert & Schild – Fusionsangriff. Nachdem es mit Hundemons Fähigkeit zwei Fokussierter-Angriff-Energien angelegt hat, kann es 160 Schadenspunkte anrichten. Das ist sehr respektabel für ein Pokémon, das nur eine Preiskarte verspricht. Wenn du dem Deck diese Option hinzufügst, kann es seine Flexibilität im Rennen um die Preiskarten weiter erhöhen, aber du musst dich vor Decks mit dem beliebten Intelleon aus Schwert & Schild – Schaurige Herrschaft in Acht nehmen; es kann ein angeschlagenes Morpeko mit seiner Schnellschuss-Fähigkeit leicht ausschalten.


Gengar-VMAX kontern

Eine der größten Schwächen dieses Decks ist seine Abhängigkeit von Spezialenergie. Wellenfächer aus Schwert & Schild – Kampfstile ist dank Hundemon nur ein kleines Ärgernis, aber direktere Konter wie Duraludon-VMAX oder Zwirrfinst aus Schwert & Schild – Farbenschock sind mit dieser Deckliste praktisch unmöglich zu überwinden. Du könntest die Versteck-Finsternis-Energie durch einfache Finsternis-Energie ersetzen, aber selbst dann hättest du gegen diese Decks einen schweren Stand. Als Fokussierter-Angriff-Spieler ist es am besten, diese Schwäche zu akzeptieren und sich darauf zu konzentrieren, andere Decks zu besiegen.

Ein weiteres Problem, auf das du stoßen kannst, ist natürlich Gengar-VMAX' Schwäche gegen Pokémon vom Typ Kampf. Das ist in den meisten Fällen kein Problem, da wir davon ausgehen, dass wir kampfunfähige Pokémon austauschen werden, sodass Gengar-VMAX, das zusätzlichen Schaden erleidet, nicht unbedingt einen großen Unterschied ausmacht. Ein Deck, das die Schwäche von Gengar-VMAX im Kampf sehr gut ausnutzt, ist Fließender-Angriff Wulaosu-VMAX. Dieses Deck hat in der Regel einen geringeren Schadensoutput, wird aber unglaublich furchterregend, wenn es den Schwächevorteil auf seiner Seite hat – es ist nicht schwer zu verstehen, warum dieses Deck eines der schwierigsten Matchups für Gengar-VMAX ist.





Alles in allem ist Gengar-VMAX trotz dieser Bedenken ein fantastisches Deck, das Spaß macht und aufgrund seines Typenvorteils gegen Mew-VMAX gut im Metaspiel positioniert ist! Probiere es aus, wenn du ein flexibles Deck suchst, das eine Menge Schaden austeilen kann und den Spielstil früherer Fokussierter-Angriff-Decks fortsetzt.

Weitere Strategien und Analysen zum Pokémon-Sammelkartenspiel findest du auf Pokemon.de/Strategie.


Über den Autor

Robin Schulz
Robin Schulz ist ein mitwirkender Autor für Pokemon.de. Er nimmt seit zehn Jahren an Pokémon-Turnieren teil und war 2018 Weltmeister in der Pokémon-Sammelkartenspiel-Meisterklasse. Er verbringt viel Zeit mit Reisen und Wettkämpfen und verpasst selten ein großes Event. Neben dem Pokémon-Spielen besucht er die Universität, wo er Mathematik studiert.

Zurück zum Seitenanfang