Kämpfe in Pokémon Kristall gegen seltene Pokémon

Welcher Zeitpunkt könnte sich wohl besser für eine Rückkehr nach Johto eignen als die Veröffentlichung von Pokémon Kristall für die Nintendo 3DS Virtual Console? Dich erwartet nicht nur ein weiteres spannendes Abenteuer, du wirst auch in der Lage sein, deine liebsten Pokémon aus Pokémon Kristall via Pokémon Bank und PokéMover auf Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond zu übertragen.

Viele der in Pokémon Kristall in freier Wildbahn fangbaren Pokémon können nicht in der Alola-Region angetroffen werden. Und jedes Pokémon, das du aus Pokémon Kristall überträgst, bringt seine versteckte Fähigkeit mit, sobald du es auf Pokémon Bank überträgst. So ist es möglich, leichter an Pokémon mit seltenen Fähigkeiten zu gelangen.

Wirf einen Blick auf einige der aufregenden Pokémon, die du in Pokémon Kristall fangen und nach Alola bringen kannst, um deine Pokémon-Sammlung zu erweitern. Bedenke jedoch, dass ein Pokémon, das von Pokémon Kristall auf Pokémon Bank übertragen wurde, nicht wieder in sein ursprüngliches Spiel zurückgeschickt werden kann. Deshalb solltest du sicherstellen, dass du das zum Transfer vorgesehene Pokémon nicht länger auf deinem Abenteuer in Johto und Kanto benötigst.



Verbündete mit Kultcharakter

Nur wenige Pokémon sind begehrter als die drei ersten Partner-Pokémon, die sich Trainern zu Beginn ihrer Reise anschließen. Endivie, Feurigel, Karnimani und deren jeweilige Entwicklungen sind in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond für gewöhnlich nicht anzutreffen, doch sie können via Pokémon Bank aus Pokémon Kristall übertragen werden. Jedes dieser Pokémon verfügt über eine starke versteckte Fähigkeit – Impergator zum Beispiel besitzt die versteckte Fähigkeit Rohe Gewalt. Du solltest es aber vermeiden, diese wichtigen Pokémon vorzeitig zu übertragen. Wir empfehlen stattdessen, dass du zunächst dein Abenteuer in Johto abschließt, bevor du dein Partner-Pokémon nach Alola schickst.


Ein Freund wie aus dem Ei gepellt

Von den Pokémon, die ursprünglich in Johto entdeckt wurden, erfreut sich insbesondere das kleine Togepi großer Beliebtheit. Dieses überraschenderweise der Kategorie Zackenball angehörende Pokémon ist normalerweise nicht in Pokémon Ultrasonne oder Pokémon Ultramond erhältlich. Doch in Pokémon Kristall musst du nicht erst auf lange Erkundungsreise gehen, um ihm zu begegnen: Brüte einfach das Ei aus, das du von Professor Linds Assistenten im Pokémon-Center von Viola City erhältst. Du kannst bei Togepi bereits in Pokémon Kristall die Entwicklung zu Togetic auslösen, doch seine abschließende Entwicklungsstufe – Togekiss – kann es erst erreichen, nachdem es in die Alola-Region geschickt wurde.

Legendäre Begegnungen

Fünf Legendäre Pokémon erwarten dich in Pokémon Kristall: Lugia, Ho-Oh, Raikou, Entei und Suicune. Jedes nennt eine mächtige versteckte Fähigkeit sein Eigen, über die andere Vertreter derselben Art, die sich in der Ultradimension fangen lassen, niemals verfügen können. Lugias Multischuppe, Ho-Ohs Belebekraft sowie die versteckten Fähigkeiten der anderen genannten Legendären Pokémon verleihen dir im Kampf jede Menge Schlagkraft.

Der Transfer dieser Pokémon von Pokémon Kristall könnte sich als Schlüssel zur Vervollständigung deiner Sammlung erweisen. Raikou und Ho-Oh können nur in Pokémon Ultrasonne angetroffen werden, Entei und Lugia hingegen ausschließlich in Pokémon Ultramond. Mit dieser Horde von Legendären Pokémon im Schlepptau kannst du auch den Versuch wagen, ein zweites Suicune in der Ultradimension zu fangen. Gelegenheit hierzu hast du übrigens nur dann, wenn sich sowohl Entei als auch Raikou in deinem Team befinden.


Die Zeit ist reif

Solltest du auf der Suche nach seltenen Pokémon für deine Sammlung sein, gibt es nur wenig, was das Mysteriöse Pokémon Celebi übertreffen könnte. Zum ersten Mal können Trainer in der Johto-Region Celebi ihrem Team hinzufügen – nicht einmal in Pokémon Goldene Edition oder Pokémon Silberne Edition für die Virtual Console war dies möglich. Mysteriösen Pokémon begegnet man für gewöhnlich nicht in freier Wildbahn, also lass dir diese besondere Gelegenheit nicht durch die Lappen gehen!

Die Ereignisse rund um dieses Pokémon der Kategorie Zeitreise müssen eingefleischten Veteranen in der Tat wie eine Reise in die Vergangenheit vorkommen. Nach dem Einzug in die Ruhmeshalle kannst du während deines Abenteuers den GS-Ball bekommen. Vielleicht ist dieses Item ja der Schlüssel, um Celebi aufzuspüren...


Rot tut not

Nur wenige Pokémon genießen unter Fans ein höheres Ansehen als das Schillernde Garados, auf das man am See des Zorns stößt. (Wie man sich vielleicht erinnert, war die Begegnung mit ihm eine der zehn Aktivitäten in und um Johto, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte). Ein Schillerndes Garados in Pokémon Ultrasonne oder Pokémon Ultramond aufzustöbern ist ein langwieriges und kompliziertes Unterfangen, der See des Zorns in Pokémon Kristall ist hingegen weitaus leichter zugänglich. Lass dir also nicht die Gelegenheit entgehen, dieses seltene Pokémon deiner Sammlung hinzuzufügen.


Pokédex-Fortschritt

Viele der in Pokémon Kristall allgegenwärtigen Pokémon treten in Alola nicht in freier Wildbahn in Erscheinung, wie etwa Hoppspross, Nidoran♂, Nidoran♀, Myrapla und Wiesor. Halte zudem nach Johtos ausgefalleneren Exemplaren wie Donphan, Girafarig, Baldorfish, Pottrott, Sonnflora, Ursaring und Woingenau Ausschau, die allesamt nicht in Alola verfügbar sind. Und lass auch den Kesselberg nicht links liegen, wo du Rabauz erhalten und deinem Team hinzufügen kannst, denn ähnlich wie seine Entwicklungen ist dieses Pokémon in Alola nicht anzutreffen.


Kenne deine Icognito

Die geheimnisvollen Icognito können weder in Pokémon Ultrasonne noch in Pokémon Ultramond gefangen werden, was dir bei der Vervollständigung deiner Sammlung einen Strich durch die Rechnung machen kann. Bislang wurden 28 verschiedene Icognito entdeckt und jedes von ihnen steht für einen bestimmten Buchstaben bzw. für ein Symbol. In Pokémon Kristall kannst du die 26 Icognito fangen, die für Buchstaben unseres Alphabets stehen, indem du vier Puzzles in den Alph-Ruinen löst. Die beiden verbleibenden Icognito, von denen eines einem Ausrufe- und das andere einem Fragezeichen ähnelt, wurden das erste Mal von Trainern entdeckt, die den Kammern der Tanibo-Ruinen auf Sevii Eiland in Pokémon Feuerrote Edition und Pokémon Blattgrüne Edition auf den Grund gingen.


Nützliche versteckte Fähigkeiten

Viele Pokémon erweisen sich im Kampf als effektiver, wenn sie über versteckte Fähigkeiten verfügen. Im eher entspannten Alola kann es mitunter sehr anstrengend sein, an Pokémon mit versteckten Fähigkeiten über Quereinsteiger-Kämpfe zu gelangen. Weitaus unkomplizierter ist es da, die gewünschten Exemplare in Pokémon Kristall zu fangen. Alle Pokémon, die du aus Spielen für die Virtual Console überträgst, werden ihre versteckte Fähigkeit besitzen.

Einige Pokémon sind auch kleine Umwege wert. Halte Ausschau nach Natu und Xatu mit der Fähigkeit Magiespiegel, nach Keifel und Quiekel, um an ein Mamutel mit Speckschicht zu gelangen, und nach Quaxo mit seiner Fähigkeit Niesel. Fang dir auch ein Relaxo mit der Fähigkeit Völlerei – du musst dich ihm ohnehin mal wieder im Kampf stellen, damit es dir nicht länger den Weg versperrt. Außerdem empfiehlt es sich, dein Rabauz zu Kicklee zu entwickeln, damit du so an dessen versteckte Fähigkeit Entlastung gelangst.


Retro-TMs

Pokémon, die du aus Pokémon Kristall überträgst, behalten ihre erlernten Attacken nach dem Transfer auf Pokémon Bank. Du kannst einzigartige Pokémon herantrainieren, indem du ihnen in Pokémon Kristall Attacken mithilfe von TMs beibringst, die in aktuellen Spieltiteln so nicht erlernt werden können. Auf diesem Wege kannst du einigen Pokémon Attacken beibringen, die ihre in Alola heimischen Artgenossen niemals beherrschen könnten. In Alola lässt sich mit der TM07 beispielsweise die Attacke Hagelsturm beibringen, in Johto hingegen Blitzkanone. Diese ist kompatibel mit Gengar, Pikachu, Raikou und weiteren Pokémon, die Blitzkanone in Alola nicht mehr erlernen können.

Es gibt noch weitere TMs, über die nun andere Attacken als früher erlernbar sind, wie etwa die TM01 für Wuchtschlag, die TM03 für Fluch, die TM23 für Eisenschweif sowie die TM33 für Eishieb. Vergiss nicht, deinen Pokémon die betreffenden Attacken vor dem Transfer beizubringen, da sich Items nicht auf Pokémon Bank übertragen lassen.


Kanto-Klassiker

Die Alola-Region ist bekannt dafür, dass sich dort aufgrund der einzigartigen Umgebung regionale Varianten bekannter Pokémon-Arten herausgebildet haben, die sich äußerlich von Artgenossen anderer Regionen unterscheiden. Wer nur Pokémon Sonne, Pokémon Mond, Pokémon Ultrasonne oder Pokémon Ultramond spielt, hat keine Möglichkeit, auf eigene Faust an die nicht in Alola heimischen Varianten bestimmter Pokémon zu gelangen. Mithilfe von Pokémon Kristall kannst du die Kanto-Formen von Pokémon wie Digda, Kokowei, Mauzi und Sleimok hingegen problemlos deiner Sammlung hinzufügen.



Also ziehe hinaus und schnapp dir diese Pokémon! Und schau regelmäßig auf Pokemon.de/Strategie vorbei, wenn du dich für mehr Artikel und Analysen zum Pokémon-Sammelkartenspiel, den Videospielen sowie Turnieren interessierst.

Zurück zum Seitenanfang