14. Nov. 2018

Veranstalte einen Pokémon-Sammelkartenspiel-Spieleabend

Wenn du dich mit deinen Freunden triffst und ihr eure Build & Battle Boxen dabeihabt, ist eine Pokémon-Sammelkartenspiel-Party vorprogrammiert.

Suchst du nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit, das Pokémon-Sammelkartenspiel mit deinen Freunden zu spielen? Build & Battle Boxen sind die Lösung. Jede Box enthält genug Pokémon und Trainerkarten, um dein Geschick beim Zusammenstellen eines Decks und im Kampf zu testen. Außerdem eignen sich die Karten deiner Box hervorragend als Ausgangspunkt für deine Kartensammlung der Erweiterung Sonne & Mond – Echo des Donners.

Jede Build & Battle Box enthält ein 23-Karten-Entwicklungspack mit einer exklusiven holografischen Promokarte und bildet eine solide Basis für das Erstellen eines sofort einsetzbaren Decks. Jede Box enthält auch vier 10-Karten-Boosterpacks der Erweiterung Sonne & Mond – Echo des Donners. Aus diesen Karten und einigen deiner eigenen Energiekarten stellst du dir ein Deck mit 40 Karten zusammen. Achte darauf, dass du Pokémon-Typen einbaust, die in deiner Auswahl von Karten am meisten vertreten sind. Mit Trainer- und Energiekarten vervollständigst du dein Deck. Mit unterschiedlichen Entwicklungspacks und vier Boosterpacks bietet jede Build & Battle Box einem Spieler zahlreiche Optionen, beim Zusammenstellen seines Decks kreativ zu sein.

Sieh dir einige Ideen an, wie du basierend auf der jeweiligen Promokarte, die du findest, an Build & Battle Boxen herangehen kannst.



Suicune (SM149)

Dir stehen einige interessante strategische Möglichkeiten offen, wenn du Suicune in deiner Build & Battle Box findest. Suicune glänzt besonders durch seine Fähigkeit Starrer Strom, mit der du deinen Gegner dazu zwingen kannst, sein Aktives Pokémon gegen ein Pokémon auf seiner Bank auszutauschen. Dieser Störeffekt wirkt sich in einem Prerelease-Turnier besonders stark aus, weil es schwierig ist, an mehrere Pokémon gleichzeitig schnell Energie anzulegen. Suicunes Aurora-Verstärkung erfordert viel Energie, aber es kann im Laufe eines langen Matches viele KP wiederherstellen, wobei auch Starrer Strom hilft. Sei kreativ: Mit Rückzugskosten von nur einer Energie kannst du ruhig etwas unorthodox spielen, z. B. Suicune zum Aktiven Pokémon machen, Starrer Strom einsetzen und dann wieder zurückziehen.


Raikou (SM150)

Das Legendäre Pokémon Raikou passt thematisch perfekt in eine Erweiterung mit dem Namen Sonne & Mond – Echo des Donners und auch seine kämpferische Leistung ist ziemlich legendär – jedenfalls, wenn du das Nirgendwo manipulieren kannst. Seine Attacke Nirgendwo-Funke fügt zunächst nur 30 Schadenspunkte zu, erhöht sich jedoch sprunghaft auf 120 Schadenspunkte, wenn du auch nur eine Elektro-Energie ins Nirgendwo legen kannst. Raikou kann selbst keine Energie ins Nirgendwo legen – nutze stattdessen die Trainerkarte Nirgendwo-Mixer, um eine Elektro-Energie ins Nirgendwo zu legen und den Schaden durch Nirgendwo-Funke zu maximieren.


Giratina (SM151)

Das Rebell-Pokémon Giratina ist ein schwieriger Partner, aber es hat ein verheerendes Schadenspotenzial, wenn du es mit genug Energie aufladen kannst. Um Schatteneinschlag einsetzen zu können, benötigt es drei Energien, davon zwei vom Typ Psycho. Aber diese Attacke fügt beeindruckende 130 Schadenspunkte zu, die die meisten Pokémon mit einem einzigen Schlag kampfunfähig macht, wodurch sich die Mühe ja vielleicht doch lohnt. Versuche, Basis-Pokémon mit vielen KP in deinem Deck einzuschließen, um die Kehrseite von Schatteneinschlag ertragen zu können: Du musst nämlich vier Schadensmarken auf eins deiner eigenen Pokémon legen. Giratinas ungewöhnliche Fähigkeit Zerrtür kommt nur zum Einsatz, wenn sich Giratina in deinem Ablagestapel befindet – eine interessante und einmalige Karte. Mit dieser Fähigkeit kannst du Giratina wieder aus dem Ablagestapel fischen, selbst wenn es kampfunfähig gemacht wurde, und der Schaden, den es dabei gleichzeitig zufügt, kann das hinterlistige Tüpfelchen auf dem „i“ sein, wenn dein Gegner bereits geschwächte Pokémon auf seiner Bank hat.


Kapu-Fala (SM152)

Seine Fähigkeit Zauberschmuck kann großen Einfluss nehmen, selbst wenn du Kapu-Fala auf der Bank hältst. Jedes Mal, wenn du eine Pokémon-Ausrüstung mit „Feenschmuck“ in ihrem Namen an Kapu-Fala anlegst – diese Erweiterung enthält mehrere davon – ist das Aktive Pokémon deines Gegners verwirrt. Es gibt vier Feenschmuck-Karten und sie verhindern Schaden durch Attacken von Pflanzen-, Psycho-, Kampf- oder Drachen- Pokémon-GX und Pokémon-EX beim dem Feen-Pokémon, an das sie angelegt sind. Die Karten in Sonne & Mond – Echo des Donners bieten jedoch keine einfache Möglichkeit, deine eigenen Pokémon-Ausrüstungen auf den Ablagestapel zu legen, also warte auf den richtigen Moment, um die Fähigkeit zu aktivieren. Sonne & Mond – Echo des Donners enthält andere Pokémon, denen die Feenschmuck-Karten helfen, darunter auch das Phase-1-Pokémon Knuddeluff. Schließe daher auch diese in deinem Deck ein, wenn du welche gezogen hast.



Es macht sehr viel Spaß, mit diesen mächtigen Karten Decks zu erstellen. Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht alle Karten bekommst, die du brauchst. Mit Build & Battle Boxen kannst du viele verschiedene Möglichkeiten entdecken, ein erfolgreiches Deck zu erstellen. Sei kreativ und habe Spaß!

Sonne & Mond – Echo des Donners
Zurück zum Seitenanfang