16. Sept. 2019

Ursprünglich in Einall entdeckte Pokémon – wie Serpifeu, Floink und Ottaro – jetzt in Pokémon GO!

Pokémon, die ursprünglich in der Einall-Region entdeckt wurden, sind in Pokémon GO angekommen – und wir wissen, wo sie zu finden sind.

In den letzten drei Jahren sind Pokémon GO-Spieler Pokémon begegnet, die ursprünglich in der Kanto-Region entdeckt wurden, gefolgt von Pokémon, die zuerst in den Johto-, Hoenn- und Sinnoh-Regionen entdeckt wurden. Jetzt erweitert sich diese Schar um Pokémon, die ursprünglich in der Einall-Region entdeckt wurden und nach und nach in der Welt von Pokémon GO erscheinen werden. Die Einall-Region, die wir zuerst in Pokémon Schwarze Edition und Pokémon Weiße Edition kennenlernten, ist die Heimat vieler wundervoller Pokémon. Fans können wilden Pokémon wie Serpifeu, Floink, Ottaro, Nagelotz, Yorkleff, Felilou, Dusselgurr, Elezeba und anderen begegnen. Mit viel Glück begegnen Trainer sogar einem Schillernden Nagelotz oder einem Schillernden Yorkleff!

Natürlich sind diese Pokémon nicht nur in der Wildnis zu finden. Haltet eure Ei-Brutmaschinen bereit, da es möglich ist, bestimmte, zuerst in Einall entdeckte Pokémon wie folgt aus Eiern auszubrüten:

  • 2-km-Eier: Nagelotz, Yorkleff, Felilou, Dusselgurr

  • 5-km-Eier: Serpifeu, Floink, Ottaro, Elezeba, Rotomurf, Tarnpignon

  • 10-km-Eier: Kastadur, Klikk, Lichtel, Golbit, Kapuno

Yorkleff, Nagelotz und Klikk werden zusätzlich in Raids erscheinen. Es gibt sogar ein paar Pokémon, die nur in bestimmten Teilen der Welt wild anzutreffen sein werden. Haltet in folgenden Gebieten Ausschau nach diesen Pokémon!

  • Asien-Pazifik: Vegimak

  • Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Indien: Grillmak

  • Amerika und Grönland: Sodamak

  • Westliche Hemisphäre: Furnifraß

  • Östliche Hemisphäre: Fermicula

Weitere Pokémon, die ursprünglich in der Einall-Region entdeckt wurden, werden sich in Zukunft in Pokémon GO einfinden, aber es sieht so aus, als ob Trainer auch so schon genug zu tun haben werden. Nichts wie raus und los, Trainer – und viel Glück beim Füllen eurer Einall-Pokédexe!

Zurück zum Seitenanfang