21. Dez. 2018

Trainer im Rampenlicht: Rocko und Misty

Diesen Monat scheint das Spotlight auf zwei der bekanntesten Arenaleiter in der Welt von Pokémon: Rocko und Misty.

Die Veröffentlichung von Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! für Nintendo Switch hat Nostalgie für die Kanto-Region aufkommen lassen. Und wenn ein Pokémon-Fan an Kanto denkt, dann ist es wahrscheinlich, dass er auch an Rocko und Misty denkt.

Diese zwei Arenaleiter sind bekannte Namen in der Welt der Pokémon und dank ihrer wichtigen (und oft gleichzeitigen) Auftritten in Pokémon – Die TV-Serie kann man schlecht über nur einen von ihnen reden. Mache dich in dieser Ausgabe von Trainer im Rampenlicht erneut mit diesen zwei Kultfiguren vertraut.



In Pokémon – Die TV-Serie

Pokémon – Die TV-Serie läuft jetzt schon seit mehr als 20 Jahren und ein stets gleichbleibender Aspekt ist, dass unser Held Ash Ketchum immer von mindestens einem Reisegefährten auf seinen Abenteuern durch die Pokémon-Welt begleitet wird. Als Ashs erste zwei (menschliche) Partner auf seiner langen Reise sind Rocko und Misty allen Fans in besonders liebevoller Erinnerung geblieben – in der Tat wurde die Wiedervereinigung dieses Trios vor kurzer Zeit in Pokémon – Die TV-Serie: Sonne & Mond als ein ganz besonderes Ereignis begrüßt.

Misty erscheint in der allerersten Folge von Pokémon – Die TV-Serie („Pika-Pikachu!“), in der Ash einen weniger guten ersten Eindruck hinterlässt, als er mit den Worten „Ich gebe es dir irgendwann wieder!“ auf der Flucht vor einem Schwarm wütender Habitak ihr Fahrrad „borgt“. Sie trifft Ash in der nächsten Folge („In letzter Minute“) wieder, als sie ihn aufspürt, um ihr gestohlenes Eigentum zurückzufordern (das nun leider durch Pikachus Elektrizität vollkommen verkohlt ist). Sie verkündet, dass sie so lange bei Ash bleiben wird, bis er das Rad ersetzen kann. Erst später entdeckt Ash, dass Misty in Wahrheit die Arenaleiterin von Azuria City ist („Bezaubernde Schwestern“).

Rocko lernen wir kennen, als Ash die Arena in Marmoria City herausfordert (“Showdown in Marmoria City”), um seinen ersten Orden zu verdienen. Arenaleiter Rocko erteilt Ash eine harte Lektion über die Wechselwirkung zwischen den Typen, indem er sein Onix gegen Ashs Pikachu einsetzt (als Boden-Pokémon ist Onix immun gegen Pikachus Elektro-Attacken). Später erfahren wir, dass der so barsch wirkende Rocko eigentlich sehr liebevoll ist und sich in Abwesenheit seiner Eltern aufopfernd um seine vielen jüngeren Geschwister kümmert. Aber man darf Rockos liebevolle Seite nicht mit Schwäche verwechseln. Während eines erbitterten Rückkampfes gegen Ash zeigt Rocko, das er bereit ist, seine Pokémon an ihre Grenzen zu treiben, denn er drängt Onix zum Weiterkämpfen, obwohl dieses bereits geschwächt ist, weil Ash die Sprinkleranlage der Arena angeworfen hat.

Als Ash den Kampf aufgrund besonderer Umstände abbricht, ist Rocko so von der Charakterstärke seines Gegners beeindruckt, dass er ihm seinen großen Wunsch, Pokémon-Züchter zu werden, offenbart. Die überraschende Rückkehr von Rockos Vater ermöglicht es Rocko, sich Ash und Misty anzuschließen, um diesen Traum zu verfolgen.

Die drei werden enge Freunde und erleben viele fantastische Abenteuer zusammen. Misty vergibt Ash irgendwann für die Zerstörung ihres Fahrrades, aber sie ist kein Schwächling – es frustriert sie, wenn ihre Freunde sich kindisch verhalten, und sie scheut sich nicht, ihre Meinung zu sagen. Ihr Enton muss sich jedenfalls manchmal ganz schön was anhören, wenn es in ungünstigen Momenten erscheint.

Ihren Gefühlen über Käfer-Pokémon gibt Misty auf jeden Fall lautstark Ausdruck – sie machen ihr richtig Angst. Aber wenn sie ein Pokémon findet, das sie mag, ist sie unglaublich hingebungsvoll und fürsorglich. Das zeigt sich besonders bei ihrem Togepi, zu dem sie gleich nach seinem Schlüpfen aus einem Ei eine starke Bindung knüpfte. Sie kümmerte sich um es, bis es sich zu Togetic entwickelte, und ließ es dann frei, damit es das Königreich der Wunder beschützen kann („Das Togepi-Paradies“).

Es liegt in Rockos Natur, sich um andere Menschen zu kümmern, und er neigt dazu, seinen Freunde Ratschläge zu geben, um ihnen Probleme zu ersparen. Er ist auch ein talentierter Koch und bereitet oft das Essen für Ash, Misty und ihre Pokémon-Partner zu – allerdings verwechselt er merkwürdigerweise oft Onigiri (japanische Reisbälle) mit Donuts oder Sandwiches. Eine weitere von Rockos Eigenarten ist es, sich sofort und unsterblich in praktisch jede Frau, die ihm begegnet, zu verlieben – frag einmal Schwester Joy und Officer Rocky. Das führt oft dazu, dass ihn Misty verärgert wegziehen muss, wenn er die Damen nicht in Ruhe lässt. (In Mistys Abwesenheit übernimmt meist Rockos Glibunkel diese Aufgabe.)

Trotz Rockos und Mistys enger Beziehung zueinander und zu Ash trennen sich schließlich ihre Wege, aber sie bleiben gute Freunde und sehen sich ab und zu wieder. Erst vor Kurzem reiste Ash mit seinen Freunde aus der Pokémon-Schule im Rahmen eines Schulausflugs von Alola nach Kanto und konnte sein Heimat kurz besuchen! Dies gab Anlass zu einem Wiedersehen – und ein paar hitzigen Pokémon-Kämpfen gegen Rocko und Misty („Alola, Kanto!“ und „Wenn Regionen aufeinanderprallen!“).


In den Videospielen

Rocko und Misty hatten von Anfang an ihren Platz in der Videospielreihe als jeweilige Arenaleiter von Marmoria City und Azuria City in Pokémon Rote Edition und Pokémon Blaue Edition (Website zu beiden Spielen auf Englisch). Sie erscheinen erneut als Arenaleiter in Pokémon Goldene Edition und Pokémon Silberne Edition, sowie als Gegner im Kanto-Arenaleiterturnier beim Pokémon World Tournament in Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2. Die beiden geben sich sogar in Pokémon Stadium, Pokémon Stadium 2 und Pokémon Puzzle League (Websites zu allen drei Spielen auf Englisch) die Ehre!

Bei den Bewohnern Kantos genießt Rocko hohes Ansehen. Als Arenaleiter wird er von anderen Pokémon-Trainern gemocht und respektiert und es ist allseits bekannt, dass er seine Verantwortung nicht auf die leichte Schulter nimmt. Rocko ist ein Meister im Umgang mit Gesteins-Pokémon und er ist sehr stolz auf den starken Willen und die „steinharte Verteidigung“ seiner Pokémon. Rockos Partner-Pokémon Onix mag zwar eine beeindruckende Größe an den Tag legen, aber es ist trotzdem anfällig für Wasser- oder Pflanzen-Attacken.

In den Videospielen trägt Misty den Beinamen „kecke Meerjungfrau“ und dieser Titel passt sehr gut zur ihr. Bei den Bewohnern Kantos ist sie für ihr außergewöhnliches Talent im Umgang mit Wasser-Pokémon und ihr unablässiges Training bekannt. In Pokémon Gold und Pokémon Silber lernt der Spieler sie allerdings von einer anderen Seite kennen. Wie in Pokémon – Die TV-Serie zeigt sie hier wenig Geduld mit Leuten, die ihr Privatleben stören. Man kann sich darauf verlassen, dass Misty ihr Partner-Pokémon Starmie in den Kampf schicken wird, daher sollte man immer ein einsatzbereites Pflanzen- oder Elektro-Pokémon dabeihaben.

Erst vor Kurzem haben Rocko und Misty in Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! ein Comeback gefeiert. Ihre jeweilige Kampfstrategie hat sich nach all den Jahren nicht großartig geändert, also solltest du dir den Felsorden und den Quellorden ohne größere Probleme schnappen können.


Im Pokémon-Sammelkartenspiel

Aufgrund ihrer großen Rolle in der Welt der Pokémon sind Rocko und Misty auch bereits seit den Anfängen Teil des Sammelkartenspiels. Die zwei erschienen zuerst 2000 in der Erweiterung Gym Heroes (nur auf Englisch erschienen) und hatten jeweils eigene Themendecks mit Karten, die sie, ihre Arenen und ihre Pokémon zeigten.

Die allererste Rocko-Karte spielt auf seine fürsorgliche Seite an, denn der Spieler darf 10 Schadenspunkte bei jedem seiner Pokémon heilen. Mit Brock‘s Training Method (Rockos Trainingsmethode) kann der Spieler sein Deck nach einem beliebigen Pokémon, das Rockos Namen trägt, durchsuchen und auf seine Hand nehmen. Glücklicherweise sind mehrere Pokémon in der Erweiterung Gym Heroes Teil von Rockos Team, sodass diese Karte eine gute Möglichkeit ist, einen der besten Kämpfer des steinharten Pokémon-Trainers ins Spiel zu bringen.

Rocko taucht erneut in der Erweiterung Gym Challenge (nur auf Englisch erschienen) auf: Die Karte Brock's Protection (Rockos Schutz) funktioniert ähnlich wie eine Pokémon-Ausrüstung, denn du kannst sie an eins von Rockos Pokémon anlegen, woraufhin dein Gegner keine Energie von jenem Pokémon mit einer Attacke oder Trainerkarte entfernen kann.

In jüngerer Zeit kehrte Rocko in der Erweiterung XY – Evolution mit Rockos Durchhaltevermögen zurück. Diese Karte erlaubt es dem Spieler, ein Kombination aus sechs Pokémon und Basis-Energiekarten aus seinem Ablagestapel in sein Deck zu mischen. Eine erfolgreiche Repräsentation von Rockos Entschlossenheit und seinem Willen, eine scheinbar verlorene Strategie doch noch zu retten und den Kampf wiederaufzunehmen.

Mistys Geschichte im Pokémon-Sammelkartenspiel ähnelt Rockos. Ihr Debüt feierte sie in der Erweiterung Gym Heroes mit ihrem eigenen Themendeck, kehrte in Gym Challenge zurück und machte dann ein paar Jahre lang bis zum nächsten Comeback Pause.

Die erste Misty-Karte verstärkt während des Zuges, in dem sie gespielt wird, die Attacken von Mistys Pokémon um 20 Schadenspunkte (allerdings müssen zwei andere Karten auf den Ablagestapel gelegt werden). Wie auch bei Rocko, befinden sich mehrere Pokémon der Erweiterung in Mistys Team.

In der Erweiterung Gym Challenge ist Misty auf zwei verschiedenen Karten vertreten. Misty's Wish (Mistys Wunsch) erlaubt dem Spieler, sich eine seiner Preiskarten anzusehen und sie gegen eine Karte auf seiner Hand auszutauschen – aber nur, wenn der Gegner zustimmt. (Wenn der Gegner Nein sagt, zieht der Spieler stattdessen eine Karte.) Mit Misty's Tears (Mistys Tränen) kann der Spieler sein Deck nach bis zu zwei Wasser-Energiekarten durchsuchen.

Jahre später kehrt Misty auf der Karte Mistys Entschlossenheit in der Erweiterung XY – TURBOfieber wieder. Wenn der Spieler eine Karte auf seinen Ablagestapel legt, darf er sich die obersten acht Karten seines Decks ansehen und eine von ihnen auf seine Hand nehmen. Die gleiche Karte erscheint erneut in XY – Evolution mit einer anderen Illustration.

Bei Mistys Karten geht es meistens darum, die Handkarten des Spielers zu manipulieren, um Strategien für die perfekte Attacke vorzubereiten. Das passt zur Darstellung der Arenaleiterin in den Videospielen, wo sie ihre Pokémon mit einer Kombination aus Naturtalent und intensivstem Training auf den Kampf vorbereitet.



Ob einzeln oder als enges Freundespaar betrachtet, es besteht kein Zweifel, dass Rocko und Misty zwei der beliebtesten Charaktere der Welt von Pokémon sind. Angesichts ihrer langjährigen Popularität würde es uns nicht überraschen, wenn sie in der Zukunft wieder auftauchen würden. Bis dahin könnt ihr euch jedoch schon mal auf unseren nächsten Trainer im Rampenlicht freuen!

Zurück zum Seitenanfang