01. Apr. 2018

Trainer im Rampenlicht: Jessie, James und Mauzi

Gebt lieber auf und bekämpft uns nicht!

Die Trainer im Rampenlicht sind diesen Monat die talentiertesten und am besten gekleideten Trainer überhaupt. Vergiss all das Gerede über Arenaleiter und diese selbstverliebten Champs – diese Trainer sind die wahren Stars!

Die liebenswerte Jessie, der charmante James und das unglaubliche, sprechende Mauzi treten diesen Monat ins verdiente Scheinwerferlicht.



Gleich gibt's Ärger!

Jessie, James und Mauzi traten das erste Mal in der zweiten Folge von Pokémon – Die TV-Serie, „In letzter Minute!“, zusammen auf und übernahmen problemlos das Pokémon-Center von Vertania City, nur um ihren brillanten Plan dann von einem unmöglichen Pikachu vermasselt zu bekommen. Ein Pikachu, das stark genug ist, diese großartigen Mitglieder von Team Rocket zu besiegen, ist natürlich von hohem Wert – und so wurde der Auftrag des Teams für den Großteil der Serie geboren: Pikachu fangen und dem Boss bringen.

Außer ihrem schicken Mauzi-Heißluftballon scheinen sie nicht über die finanziellen Mittel zu verfügen, die man von einer riesigen kriminellen Organisation erwarten würde – doch sie gleichen es mit beeindruckender Kreativität aus. Sie sind Meister der Verkleidung und clever genug, ein so starkes Pikachu nicht in direkten Kämpfen zu konfrontieren, sondern es lieber erstmal mit Fallen („Die Digda-Dieb-Division“) und sogar mit riesigen Robotern („Die Kunst des Beobachtens!“) zu versuchen.

Trotz ihrer Tätigkeit als Pokémon-Diebe sind sie keine schlechten Leute. Team Rocket lässt sich in „Die Paras Problematik“ sogar absichtlich im Kampf besiegen, um Paras beim Entwickeln zu helfen. Jessie und James gehen so weit, dass sie gegen Mauzi kämpfen („Katzengejammer und Heldengeschichten“), als es mit dem Helden eines Kindes verwechselt wird. Sie zeigen sogar Mitgefühl mit Ashs Glurak und helfen ihm, im Gluracific Nationalpark akzeptiert zu werden, indem sie ihm erlauben, ihren Roboter zu zerstören und die Trainingsstätte zu „retten“ („Herausforderung für Glurak“). Kaum von unseren, die Welt verbessernden Helden zu unterscheiden verbünden sie sich mit ihnen, um Team Plasma („Zwischen Wunsch und Wirklichkeit!“) und – eher unabsichtlich – auch Team Magma („Max' erstes Abenteuer“) zu bekämpfen.



Jessie

Jessie kombiniert Schönheit mit Entschlossenheit. Die ehemalige Krankenschwesternschülerin („Alte Bekannte“) hat in Team Rocket ihre Berufung gefunden – und vielleicht auch als Top-Koordinatorin.

Eine Vielzahl an Pokémon-Koordinatorinnen mit auffallender Ähnlichkeit zu Jessie – Jessilina, Jessibella und Jessica, um nur einige zu nennen – haben sich in Pokémon-Wettbewerben als ziemlich fähig bewiesen. Das Format ist genau nach Jessies Geschmack, sie kann ihre Kreativität, Modegeschmack und Kampfgeschick unter Beweis stellen. Sie ist so erfolgreich, dass sie daraus eindeutig eine zweite Karriere machen könnte – sie hat es bis zum Halbfinale des Großes Festivals von Sinnoh geschafft („Versprochen ist versprochen!“)! Ein gewisser Knirps, der Pokémon-Meister werden möchte, hat diese Platzierung erst zweimal in einem Pokémon-Liga-Wettbewerb einer solchen Größenordnung erzielen können ... und er versucht es seit 20 Staffeln!



James

Der schelmische James kommt aus reichem Hause („Verliebt, Verlobt, Verheiratet“), doch er hat all das hinter sich gelassen, um ein abenteuerlicheres Leben der Freiheit als Teil von Team Rocket zu führen.

James ist ein überraschend fürsorglicher Pokémon-Trainer und viele seiner Pokémon fühlen sich sehr zu ihm hingezogen – oft verleihen sie ihrer Zuneigung auf schmerzhaft anmutende Weise Ausdruck. Vielleicht aufgrund seiner behüteten Kindheit hat sich James zu ein paar bedauerlichen Käufen verleiten lassen – zum Beispiel das Karpador eines zwielichtigen Karpadorhändlers („Das Schiffswrack“). Er ist außerdem dafür bekannt, Pokébälle („Alola-Fang à la Ash Ketchum!“) und Flaschenverschlüsse („Diebische Kramurx“) zu sammeln, die von Team Rocket dann bei einem Pokémon-Liga-Wettkampf auf dem Indigo Plateau als clevere Fälschungen wiederverwendet werden („Hopp oder Top – Die Runde 4“).



Miauz, genau!

Das dritte Mitglied von Team Rocket birgt mit Sicherheit die größten Überraschungen. Seine Fähigkeit zu sprechen ist beeindruckend, doch der Ursprung seiner Gabe ist eine traurige Geschichte. Es lernte die menschliche Sprache, um eine Mauzi-Dame namens Miauzi zu beeindrucken, die Menschen anderen Pokémon vorzog. Doch das neue Sprachtalent hatte den gegenteiligen Effekt und Mauzi wurde von seiner Herzensdame als Freak abgestempelt („Mauzi in Hollywood“). Mit gebrochenem Herzen fand es dann ein Zuhause in Team Rocket.

Obwohl es ein Pokémon ist, bestreitet Mauzi nur selten Pokémon-Kämpfe, stattdessen gibt es clevere Kommentare ab und hilft bei der Ausführung der Pläne des Teams. Manchmal lässt es sich allerdings auch Kampfanweisungen von Jessie geben – auffallende Beispiele dafür sind der Versuch, Pokémon-Prinzessinnenpuppen zu gewinnen („Das Prinzessinnenfest“) und ein Pokémon-Wettbewerb („Eifer sucht Eifersucht!“) – was meistens kein gutes Ende nimmt. Doch letztendlich ist Mauzi eigentlich ein Pokémon, von dem jeder Trainer träumt: Niedlich, charismatisch und alles, was es wirklich will, ist den Boss glücklich zu machen.


... und es kommt noch härter!

Immer auf der Suche nach Ärger tauchen Team Rocket auch in vielen Pokémon-Videospielen auf.

Sie haben ihren ersten Auftritt als die schicksten gegnerischen Trainer in Pokémon Gelbe Edition. Sie scheinen im Vergleich zu Pokémon – Die TV-Serie die Karriereleiter erklommen zu haben und spielen eine Schlüsselrolle in allen Plänen von Team Rocket. Sie haben vier wichtige Kämpfe gegen den Spieler – bei der Suche nach Fossilien im Mondberg, in Lavandia, als sie Mr. Fuji bedrohen, und in Prismania City sowie Saffronia City, wo sie Giovanni verteidigen. Kämpfe gegen Jessie und James beinhalten einen wirklich seltenen Anblick – Mauzi in einem fairen Pokémon-Kampf!

Team Rocket hat einen besonders bemerkenswerten Auftritt in Pokémon Puzzle League. Das Trio ist nicht nur ein anspruchsvoller Gegner im Einspieler-Modus, sondern leitet außerdem auch das Kurbad. Ash besucht das Kurbad in der Hoffnung auf Entspannung und muss dann feststellen, dass es sich um eine Falle von Team Rocket handelt, das Bisasam und Schiggy als Teil seines genialen Plans entführt. Anspruchsvolle Spieler wissen außerdem, dass es im Zweispieler-Modus keinen besseren Charakter zur Auswahl gibt als Team Rocket selbst.

Dieses extravagante Trio fällt zwar selten durch Unaufdringlichkeit auf, doch ihr letzter Videospiel-Auftritt könnte an dir vorbeigegangen sein. Im Jahr 2001 erschien ein kleines LCD-Videospiel-System mit dem Namen Pokémon Mini, das eine kleine Auswahl an Spielemodulen unterstützt. Eines dieser Spiele ist Pokémon Zany Cards, das eine Reihe von Kartenspielen und Gegnern umfasst. Jessie und James erscheinen als erste Gegner sowohl im „Kombo King“- als auch im „Sieg Sieben“-Modus.



So schnell wie das Licht!

Nicht einmal das Pokémon-Sammelkartenspiel liegt außerhalb von Team Rockets Einflussbereich. Das Trio erschien das erste Mal auf der Karte Hier kommt Team Rocket! in der Erweiterung Team Rocket und später erneut in den Erweiterungen EX Team Rocket Returns (nur auf Englisch erhältlich) und XY – Evolution. Die Karte zeigt Team Rockets Geringschätzung von Regeln, indem sie dich die Preiskarten beider Spieler aufdecken lässt. Sie sind außerdem unter den wenigen Trainern, denen Themendecks gewidmet wurden – in der englischsprachigen Erweiterung EX Team Rocket Returns hießen die Themendecks Jessie und James.

Eine Version von Team Rocket erscheint auch im Manga Electric Tale of Pikachu (nur auf Englisch erschienen), einer separaten Serie von Pokémon Adventures, die der Handlung von Pokémon – Die TV-Serie näher folgt. Team Rocket hat außerdem Auftritte in jedem Pokémon-Film – sogar in Pokémon – Der Film: Du bist dran!

All die Auftritte von Team Rocket machen eines klar – du wirst nie ein Trio finden, das mehr Stil und Charme hat als Jessie, James und Mauzi. Welcher Trainer auch immer nächsten Monat im Rampenlicht steht, gegen Team Rocket sieht er sicherlich alt aus!

Zurück zum Seitenanfang