20. Nov. 2019

Geheime Karten der Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung Sonne & Mond – Welten im Wandel

Entdecke das Band zwischen Trainern und Pokémon auf diesen seltenen Karten der neuesten Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung.

Vor Kurzem haben wir uns einige unglaubliche Karten aus der neuen Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung, Sonne & Mond – Welten im Wandel, angesehen, die das Band zwischen Trainern und Pokémon hervorgehoben haben. Diese Karten ließen schon zum Teil vermuten, dass die Teamarbeit ein wichtiger Aspekt dieser Erweiterung ist. Es stellt sich heraus, dass sie seltene geheime Karten enthält, deren Nummerierung über 236 Karten hinausgeht. Viele dieser geheimen Karten setzen das Thema der Freundschaft und Partnerschaft zwischen Menschen und Pokémon fort. Wenn du Glück hast, stößt du auf eine dieser Karten für deine Sammlung!




Qurtel (#237): Qurtel macht Dampf! Sieh dir an, wie aufgeregt es ist, als es durch die Luft auf seine Trainerin, Bad Lavastadt-Arenaleiterin Flavia, zusteuert. Dieses feurige Paar wird jedem Gegner sicherlich ordentlich einheizen.

Snibunna (#238): Wenn du dich in der Sinnoh-Region aufhältst, nimm dich vor dem schurkischen Team Galaktik und seinem Boss, Zyrus, in Acht. Wenn man sich auf dieser Karte das verschlagene Aussehen des Teams ansieht, dann merkt man sofort, dass sie etwas im Schilde führen – Ränkeschmiede par excellence!

Plinfa (#239): Das fröhliche und quirlige Team aus Lucia und Plinfa sieht auf der Karte so aus, als ob die beiden es kaum erwarten können, loszulegen! Plinfa versucht, mit seinem grimmigen Blick hart im Nehmen auszusehen, aber das kaufen wir ihm nicht ab – das kleine Pokémon ist einfach zu niedlich!




Lusardin (#240): Ein einziges Lusardin sieht vielleicht nicht gerade sehr bedrohlich aus, aber seine hier abgebildete Schwarmform lässt in jener Hinsicht keine Zweifel aufkommen. Tracy, Captain der Prüfung am Plätscherhügel auf Akala, hat allerdings keine Angst. Sie versteht sich sehr gut mit Wasser-Pokémon, vor allem in nassen Gefilden.

Pikachu (#241): Hier wird ein wichtiger Moment in der Geschichte von Pokémon festgehalten! Rot, der Trainer aus Alabastia, und Pikachu treffen zum ersten Mal aufeinander. Seitdem haben diese beiden Helden zusammen unfassbare Abenteuer erlebt – und diese Karte zollt ihnen Tribut!

Magnetilo (#242): Der Zinnober-Arenaleiter Major Bob hat ohne Frage ein raues Äußeres – aber auf dieser Karte können wir sehen, dass er auch eine weiche Seite hat. Er sieht zufrieden aus, während er sich zusammen mit seinen Magnetilo-Gefährten ausruht und sie poliert, bis sie vor Sauberkeit blitzen!




Smogon (#243): Mica, die Arenaleiterin von Vapydro City, verbreitet eine Punk Rock-Atmosphäre, was auf dieser wilden Karte ausgiebig ausgestrahlt wird. Eingebettet in toxischem Violett und schroffen Schatten sehen Smogon und seine Trainerin einfach cool aus.

Galagladi (#244): Vielleicht ist es ihr schlaksiges Aussehen oder ihre lockere Haltung, während sie es sich zusammen auf einem mit Blumen sprießenden Berghang gemütlich machen, aber es lässt sich nicht abstreiten, dass Heiko aus der Hoenn-Region eine erstaunliche Ähnlichkeit mit seinem Partner-Pokémon Galagladi hat.

Mimikyu (#245): Oh nein! Mimigmas Verkleidung hat einen Riss. Aber keine Bange – Lola kriegt das sofort wieder hin! Bei dieser Trainerin handelt es sich um den Captain des verlassenen Ladens im Schnäppchenparadies auf Ula-Ula. Sie hat immer Zeit, wenn es darum geht, einem ihrer Pokémon-Freunde zu helfen.




Stalobor (#246): Turner, der Arenaleiter von Marea City wurde auch schon als Chef des Untergrundes bezeichnet, daher ist es passend, dass sein Partner-Pokémon das Boden durchbohrende Stalobor ist. Diese kräftigen Kumpel nehmen eine einschüchternde Haltung ein, die Herausforderer in Schach halten.

Stahlos (#247): Jasmin, die Arenaleiterin von Oliviana City, zeigt sich von stählerner Überzeugung. Und wer kann ihr das verdenken? Wenn wir ein gigantisches Stahlos als Rückendeckung hätten, würden auch wir selbstbewusst sein. Sieh dir mal das verruchte Grinsen von Stahlos an – es weiß, dass es ein harter Brocken ist.

Bissbark (#248): Als Arenaleiter von Eventura City weiß Cheren, dass Äußerlichkeiten eine Rolle spielen können. Aus diesem Grund gibt er seinem Partner Bissbark ein ordentliches Schaumbad. An seiner Stelle würden wir beim Baden eines Pokémon keine guten Klamotten tragen, aber jeder wie er will!





Sind das nicht fantastische Karten? Diese und zahlreiche andere unglaubliche Karten findest du in der umfangreichen neuen Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung Sonne & Mond – Welten im Wandel. Halte nach ihnen überall dort Ausschau, wo Pokémon-Sammelkartenspiel-Produkte verkauft werden.

Zurück zum Seitenanfang