25. Juli 2018

Die donnernden Stars des Sturms

Lass uns einen genauen Blick auf einige der mächtigsten Karten der neuesten Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung Sonne & Mond – Sturm am Firmament werfen.

Die neueste Erweiterung für das Pokémon-Sammelkartenspiel, Sonne & Mond – Sturm am Firmament, stellt sehr viele neue, fantastische Karten für deine Sammlung bereit. Um dich auf diesen bevorstehenden Mahlstrom einzustimmen, sehen wir uns einige der spannendsten neuen Karten an. Egal, ob du nach mächtigen GX-Attacken, interessanten Fähigkeiten oder deinen Lieblings-Pokémon suchst – in dieser Erweiterung wirst du fündig!



Tengulist-GX

Warst du beim Spielen des Pokémon-Sammelkartenspiels schon einmal in einer Situation, wo du voller Grauen hilflos zusehen musstest, wie dein Gegner ein extrem mächtiges Pokémon auf seiner Bank bereit macht? Er entwickelt es, legt Energien an und wartet nur auf den richtigen Moment, es in den Kampf zu schicken, wo es mit Sicherheit all deine Pokémon plattmachen wird. In einem solchen Fall eignet sich Tengulist-GX‘ Attacke Höhle des Frevels hervorragend zur Gegenwehr. Diese machtvolle Attacke erlaubt dir, ein Pokémon deines Gegners zu wählen, das dieser mit allen daran angelegten Karten zurück in sein Deck mischen muss. Das Pokémon kann sich natürlich irgendwann wieder blicken lassen, aber da du die ganze harte Arbeit des Gegners mit einem Streich zunichtegemacht hast, könnte er sich jetzt in einer sehr brenzligen Situation befinden.


Colossand-GX

Die zwei regulären Attacken von Colossand-GX sind zwar etwas teuer, aber sie sind recht schlagkräftig und verfügen über zusätzliche Effekte. Was dieses Pokémon richtig interessant macht, ist seine Attacke Sandfurcht-GX. Diese mächtige Attacke erlaubt dir, die obersten 13 (!) Karten des gegnerischen Decks anzusehen und beliebig viele oder sogar alle Pokémon, die du dort findest, auf den Ablagestapel deines Gegners zu legen. Für jedes abgelegte Pokémon fügt die Attacke 60 Schadenspunkte zu. Falls dein Gegner ein Deck mit sehr vielen Pokémon hat, besteht prinzipiell die Möglichkeit, dass du 13 Pokémon hintereinander auf seinem Deck findest. In diesem Fall würde diese GX-Attacke auf einem Schlag unfassbare 780 Schadenspunkte zufügen und dabei einen beträchtlichen Teil des Decks deines Gegners aus dem Gefecht nehmen. Wenn du vier Stärke-Energien und ein Wahlband an Colossand-GX anlegst, während jenes Zuges Prof. Kukui spielst und zufälligerweise gegen ein Pokémon mit einer Schwäche gegen Kampf-Pokémon antrittst, könntest du theoretisch unvorstellbare 1820 Schadenspunkte mit nur einer Attacke verursachen! Okay, wirst du dich jemals in dieser ganz speziellen Situation wiederfinden? Höchstwahrscheinlich nicht. Aber wenn dir das irgendwie gelingen sollte, würdest du zu einer Legende unter den Spielern werden.


Wanderer

Wanderer nimmt auf einer vielseitigen Unterstützerkarte eine bekannte Pose ein. Du kannst dir durch diese Karte entweder selbst einen Vorteil verschaffen oder deinem Gegner Sand ins Getriebe streuen. Wenn du die Karte spielst, kannst du dir die obersten fünf Karten deines oder des gegnerischen Decks ansehen. Du wählst eine jener Karten und mischst die anderen zurück in das entsprechende Deck. Die ausgewählte Karte kommt oben auf das Deck. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass du eine nützliche Karte während deines nächsten Zuges ziehst oder dein Gegner nicht die Karte zieht, die er unbedingt benötigt.


Alola-Rattikarl-GX

Von diesem frechen Pokémon kann man einfach nur begeistert sein! Alola-Rattikarl-GX mag mit seinem wütenden Blick und seinen gefletschten Zähnen zwar zuerst grimmig aussehen, doch diese Pausbacken laden wirklich zum Kneifen ein! Und das Beherrschen von ein paar Attacken, die ganz ohne Kosten auskommen, macht diese Karte zusätzlich interessant. Wenn du mit einem Deck spielst, das viele Itemkarten enthält, kannst du mit Alola-Rattikarl-GX‘ Attacke Item-Fanatiker-GX sechs von ihnen aus deinem Deck auf deine Hand nehmen – eine fantastische Methode, sie ins Spiel zu bringen. Die andere Attacke ohne Attackenkosten ist Wegwerfen, welche bis zu 80 Schadenspunkte austeilen kann, wenn du bereit bist, dafür zwei Itemkarten von deiner Hand auf deinen Ablagestapel zu legen.


Latias Prisma-Stern

Mit einer einzigen Attacke, die magere 30 Schadenspunkte verursacht, scheint Latias auf den ersten Blick nicht sonderlich umwerfend zu sein – wenn es jedoch benutzt wird, um andere Drachen-Pokémon auf deiner Bank zu unterstützen, kann es sich als Dreh- und Angelpunkt deines Decks entpuppen. Die Attacke Traumhafter Nebel ist durch ihre geringen Kosten von nur einer Farblos-Energie blitzschnell startklar. Die verborgene Stärke liegt dann in ihrem Zusatzeffekt, der dir erlaubt, eine Basis-Energie aus deinem Ablagestapel an jedes Drachen-Basis-Pokémon auf deiner Bank anzulegen. Wenn du also zügig viele Energiekarten auf deinen Ablagestapel verfrachtest, kannst du die Pokémon auf deiner Bank im Nu startklar für eine Großoffensive machen. Und als wäre das nicht schon mächtig genug, hat Latias auch noch niedrige Rückzugskosten, sodass du es mühelos zurück auf deine Bank ziehen kannst, um Platz für ein größeres Kaliber zu schaffen.


Latios Prisma-Stern

Genau wie Latias ist auch Latios auf eine Bank voller Drachen-Pokémon angewiesen, um seine wahre Stärke zu entfalten. In diesem Fall benötigst du auf deiner Bank jedoch Entwicklungs-Pokémon anstatt Basis-Pokémon. Latios hat eine einzige Attacke, Drachenflotte, die lediglich zwei Farblos-Energien erfordert und 50 Schadenspunkte für jedes Drachen-Entwicklungs-Pokémon auf deiner Bank zufügt. Wenn deine Bank also voll mit ihnen ist, summieren sich die Schadenspunkte zu verheerenden 250 pro Zug! Entwicklungs-Pokémon vom Typ Drache sind relativ selten. Diese Erweiterung enthält nur zwei von ihnen – somit erfordert es genaue Planung, um das volle Potenzial von Latios zu entfesseln.


Pantimos-GX

Endlich wird auch Pantimos-GX etwas Respekt gezollt. Diese Pantimos-GX-Karte zeigt das berühmte Psycho-Pokémon in seiner ganzen Pracht. Seine Fähigkeit Grade Magie verhindert bei Pantimos-GX Schaden durch eine gegnerische Attacke, wenn jener Schaden ein Vielfaches von 20 zwischen 20 und 260 Schadenspunkten ist. Da muss man sich schon anstrengen, um daran keinen Spaß zu haben! Wenn du Pantimos-GX gegen den passenden Gegner einsetzt, lässt es sich durch nichts und niemanden beeindrucken. Die Effektivität seiner Attacke Rückkopplung, die dir ermöglicht, für jede Karte auf der Hand deines Gegners 1 Schadensmarke auf dessen Aktives Pokémon zu legen, kann schwanken. Wenn Pantimos-GX während seiner Angriffsversuche jedoch viel einstecken muss, kann es sich schnell durch den Einsatz seiner Attacke Lebenstrick-GX heilen.


Metagross

Metagross beherrscht eine Attacke, Sternenhieb, die nur eine Metall-Energie benötigt. Es handelt sich um eine respektable Attacke, die während ihres ersten Einsatzes 60 Schadenspunkte zufügt. Wenn du sie während deines nächsten Zuges wieder benutzt, verursacht sie sogar 120 Schadenspunkte, aber viele Gegner sind dagegen gewappnet. Es ist die Fähigkeit Verlängerung in Kombination mit der Unterstützerkarte Troys Entschluss (siehe unten), die Metagross zu einem wertvollen Mitstreiter in deinem Deck macht. Beachte jedoch, dass du die Fähigkeit nur in Kraft setzen kannst, wenn Metagross dein Aktives Pokémon ist. Du musst außerdem bedenken, dass die Rückzugskosten dieses Pokémon vier Energien betragen, sodass es sich nicht so leicht austauschen lässt. Wenn du nicht auf die Fähigkeit angewiesen bist, solltest du vielleicht einen Leichtstein anlegen, damit du Metagross zurück auf deine Bank bringen und einen stärkeren Angreifer auflaufen lassen kannst.


Troys Entschluss

Diese Unterstützerkarte kann sich als unerlässlich erweisen, wenn du nach bestimmten Karten suchst. Spiele die Troys Entschluss, sodass du dein Deck nach bis zu drei Karten durchsuchen kannst, um sie auf deine Hand zu nehmen. Musst du nützliche Items finden, schnell ein Pokémon entwickeln oder ein mächtiges Pokémon-GX ins Spiel bringen? Dies ist eine todsichere Methode, sofort die von dir benötigten Karten zu erhalten. Natürlich hat diese einfache Einflussnahme auf deine Handkarten seinen Preis. Sobald du Troys Entschluss spielst, endet dein Zug, was bedeutet, dass du noch keine jener neuen Karten spielen kannst, es sei denn, Troys Kumpel Metagross (siehe oben) ist dein Aktives Pokémon. Seine Fähigkeit Verlängerung bewirkt, dass dein Zug nicht endet, wenn du Troys Entschluss spielst. Du kannst also alle Vorteile jener drei neuen Karten nutzen!


Lektrobal-GX

Das explosive Lektrobal-GX feiert ein imposantes Pokémon-Sammelkartenspiel-Debüt! Dieses Elektro-Pokémon besitzt solide 190 KP und geringe Rückzugskosten. Zur Unterstützung verfügt es über eine interessante Fähigkeit und eine potenziell vernichtende GX-Attacke. Die Attacke Falten und Frittieren-GX hat geringe Energiekosten, doch beim Einsatz kannst du für jede Energiekarte, die du von all deinen Pokémon ablegst, 50 Schadenspunkte mehr zufügen. Es kann sich also durchaus lohnen, dein Team mit zusätzlicher Energie auszustatten, um einen Gegner schnell auf die Bretter zu schicken. Die Fähigkeit Extra Energiebombe ist ideal, um Energie aus deinem Ablagestapel zu fischen und diese sofort beliebig an deine Pokémon zu verteilen, außer Pokémon-GX oder Pokémon-EX. Leider macht diese Fähigkeit dabei Lektrobal-GX kampfunfähig. Setze sie also zum richtigen Zeitpunkt ein!


Jirachi Prisma-Stern

Mit nur 80 KP ist das Mysteriöse Pokémon Jirachi sicherlich nicht das Muskelpaket der Erweiterung Sonne & Mond – Sturm am Firmament, aber es ist mit einer außergewöhnlichen Fähigkeit ausgestattet, die es begehrenswert macht. Dank der Fähigkeit Sternschnuppenwunsch von Jirachi willst du diese Karte bestimmt als eine deiner Preiskarten vorfinden. Wenn du sie nämlich als verdeckte Preiskarte nimmst und deine Bank nicht voll ist, kannst du sie auf deine Bank legen und eine weitere Preiskarte nehmen. Damit kommst du dem Sieg wieder einen Schritt näher. Nicht schlecht, oder? Sogar die einzige Attacke von Jirachi ist etwas eigentümlich. Traum des Verderbens fügt nur sehr wenig Schaden zu und versetzt Jirachi in einen tiefen Schlaf. Die Attacke zwingt deinen Gegner aber dazu, eine Sicherheitsmaßnahme zu ergreifen, wenn er vermeiden will, dass das Verteidigende Pokémon während seines nächsten Zuges kampfunfähig wird.


Muramura-GX

Muramura-GX, die Ultrabestie vom Typ Metall ist vor allem dann nützlich, wenn du einem starken Gegner gegenüberstehst, den du unbedingt mit einer einzelnen Attacke niederschmettern musst. Seine Attacke Mauerwerk-GX kann eine große Menge Schaden anrichten, insbesondere dann, wenn du sie im späteren Verlauf deines Spiels entfesselst. Die Attacke fügt 50 Schadenspunkte plus 50 Schadenspunkte mehr mal der Anzahl der von dir genommenen Preiskarten zu. Wenn du nur noch eine Preiskarte übrig hast, kannst du deinen Gegner durch den Einsatz dieser Attacke also potenziell mit 300 Schadenspunkten treffen. Muramura-GX‘ Fähigkeit Ultrawand verleiht dem Ganzen noch ein kleines Sahnehäubchen, indem es den Ultrabestien in deinem Deck ein wenig Schutz vor den Attacken deines Gegners verleiht.


Ultraball

Mächtige Ultrabestien sind eine erst kürzlich eingeführte Neuerung im Pokémon-Sammelkartenspiel, aber sie werden gar nichts nützen, wenn du sie nicht ins Spiel bringen kannst. Und was passiert, wenn du das Pech hast, dass eine jener gewaltigen Ultrabestien als eine deiner Preiskarten feststeckt? Tja, dann ist es dringend Zeit, Ultraball einzusetzen. Diese nützliche Itemkarte ermöglicht dir, einen Blick unter deine verdeckten Preiskarten zu werfen – aber das ist noch nicht alles! Wenn du aus ihnen eine Ultrabestie hervorholst, kann du sie auf deine Hand nehmen und den Ultraball an dessen Stelle als Preiskarte legen. Danach kannst du dich entscheiden, wie du jene Ultrabestie einsetzen möchtest, um deinem Gegner entscheidend zuzusetzen!

Sonne & Mond – Sturm am Firmament
Zurück zum Seitenanfang